Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

1075. bestätigter Fall in Köln

stadt Koeln LogoFünftes Todesopfer – 14-tägige Quarantäne für Rückkehrer aus Risikogebieten

Zur aktuellen Lage: Mit Stand, Donnerstag, 26. März 2020, 15 Uhr, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 1075. bestätigten Corona-Virus-Fall. 43 dieser Infizierten befinden sich derzeit in stationärer Quarantäne, davon 14 auf der Intensivstation. 284 Personen wurden zwischenzeitlich aus der Quarantäne entlassen.

Das Corona-Virus hat in Köln leider ein fünftes Todesopfer gefordert. Am gestrigen Mittwoch, 25. März 2020, verstarb in einem Krankenhaus ein 83-Jähriger. Er litt an diversen Vorerkrankungen.

Besonders gefährdet sind ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen. Die Stadt Köln hat daher eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um diesen Personenkreis besonders zu schützen. Dazu gehört, dass der Krisenstab der Stadt Köln zu Beginn der Woche eine Task Force eingerichtet hat, die Pflegeheime unterstützt, sobald es dort einen bestätigten Covid-19-Fall gibt, und die als präventive Maßnahme alle Pflegeheime berät, wie die Bewohnerinnen und Bewohner noch besser geschützt werden können. Stadtdirektor Dr. Stephan Keller betont:

Der besondere Schutz von älteren Menschen und Personen mit Vorerkrankungen ist ein Arbeitsschwerpunkt des Krisenstabs der Stadt Köln und bleibt unsere Daueraufgabe.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker unterstreicht:

Es ist wichtig, ich möchte fast sagen lebenswichtig, dass wir nicht nachlassen, die neu gelernte Distanz durchzuhalten. Das gilt insbesondere, was den Kontakt zu älteren und vorerkrankten Menschen angeht. Ich weiß, dass das uns allen sehr viel abverlangt. Verzicht heißt hier nicht Ausgrenzung, sondern Hilfe. Aus Liebe gehen wir einander aus dem Weg.

Nach wie vor halten sich die Bürgerinnen und Bürger bis auf sehr wenige Ausnahmen an das Kontaktverbot und die anderen kontaktreduzierenden Regelungen, die die Stadt erlassen hat. Der Ordnungsdienst hat seit Montag, 23. März 2020, 117 Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung geahndet, darunter 68 Verstöße gegen das Ansammlungs- beziehungsweise Kontaktverbot und 38 Verstöße gegen die verbotene Öffnung von Gastronomiebetrieben. Gravierende Fälle gab es bisher nicht.

Für Reiserückkehrer aus den Risikogebieten Ägypten, Frankreich, Iran, Italien, Österreich, Schweiz, Spanien, Südkorea (Daegue und die Provinz Gyeongsangbuk-do, Nord-Gyeongsang) sowie USA (Bundesstaaten Kalifornien, Washington und New York) gilt, dass sie sich – unabhängig davon, ob sie Symptome einer Corona-Virus-Infektion haben oder nicht – ab dem Tag ihrer Rückkehr für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben müssen. Dazu ruft das Gesundheitsamt bereits seit Wochen dringend auf, ab heute ist dies in einer Allgemeinverfügung verpflichtend geregelt.

Für alle Kölnerinnen und Kölner gilt weiterhin: Kein physischer Kontakt zu anderen Menschen - ob im Freien oder in geschlossenen Räumen - ist der beste Schutz vor einer Infizierung mit dem Corona-Virus und trägt dazu bei, Infektionsketten zu durchbrechen sowie eine Ausbreitung des Virus zumindest zu verlangsamen.

Das Bürgertelefon der Stadt Köln beantwortet allgemeine Fragen zum Thema Corona-Virus unter der Servicerufnummer 0221 / 221-33500. Es ist montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr und am Wochenende von 9 bis 18 Uhr erreichbar.

Unter www.corona.koeln hat die Stadt Köln die wichtigsten Informationen zum Corona-Virus zusammengestellt und verlinkt auf weitere wichtige Informationsseiten.

Weitere Informationen zum Corona-Virus

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Simone Winkelhog

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

Köln Termine

fuhrwerkswaage.jpg
Freitag, 29.Mai 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Freitag, 29.Mai 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

fuhrwerkswaage.jpg
Samstag, 30.Mai 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

devilfree.jpg
Samstag, 30.Mai 19:00 - Uhr
Sympathy for The Devil - Kein Tanz-Kein Club-Nur Hören!

fuhrwerkswaage.jpg
Sonntag, 31.Mai 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

fuhrwerkswaage.jpg
Montag, 01.Jun 14:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

fuhrwerkswaage.jpg
Dienstag, 02.Jun 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Dienstag, 02.Jun 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

fuhrwerkswaage.jpg
Mittwoch, 03.Jun 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Mittwoch, 03.Jun 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

Video

VIDEO - Steve Smith & Vital Information-Einziges Deutschlandkonzert im StadtgartenVideo Musik
SSVital

Seit 30 Jahren zählen Steve Smith and Vital Information zu den Top-Acts im Fusion-Bereich. Mehr n...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat Mai 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3
week 19 4 5 6 7 8 9 10
week 20 11 12 13 14 15 16 17
week 21 18 19 20 21 22 23 24
week 22 25 26 27 28 29 30 31

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.