Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Köln belegt den zweiten Platz beim bitkom Smart City Index 2021

stadt Koeln LogoReker: "Erfolg der Digitalisierungsstrategie und der Verwaltungsreform"

Auch im diesjährigen Smart City Index des Branchenverbands bitkom, der 81 deutsche Städte hinsichtlich ihrer strategischen Ausrichtung und ihrer Digitalisierungsmaßnahmen vergleicht, hat Köln den Ruf als eine der digitalsten Städte Deutschlands bestätigt und belegt im bundesweiten Vergleich den zweiten Platz. Damit hat sich Köln gegenüber dem Vorjahr erneut um einen Platz verbessert. Der Smart City Index berücksichtigt die Themenbereiche "Verwaltung", "IT und Kommunikation", "Energie und Umwelt", "Mobilität" sowie "Gesellschaft". Das renommierte Ranking basiert laut bitkom auf einer Erfassung und Auswertung von 11.000 Datenpunkten und soll durch die jährliche Überprüfung alle Kommunen zur aktiven Fortentwicklung ihrer digitalen Aktivitäten motivieren.

Die diesjährige Gesamtplatzierung Kölns wurde insbesondere durch die deutliche Verbesserung im Themenfeld "Verwaltung" mit einem Sprung von Platz 17 auf Platz sechs erreicht. Oberbürgermeisterin Henriette Reker unterstreicht:

Dass Köln insgesamt den zweiten Platz belegt, ist für uns ein Ansporn, noch smarter zu werden. Zugleich zeigt das Ranking den Erfolg der Maßnahmen unserer Digitalisierungsstrategie mit den Schwerpunkten 'Dienstleistungen für Bürger*innen und Unternehmen' und der von mir angestoßenen Verwaltungsreform. Ich freue mich, dass das große Engagement der Kolleg*innen zur Optimierung und Digitalisierung unserer Angebote und Leistungen mit diesem Ergebnis gewürdigt wird. Zum Erfolg der Digitalisierung tragen maßgeblich auch die Kooperation mit Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Bürgerschaft und externen Fördermittelgebern bei.

In der Kategorie "Mobilität" kommt vor allem der Erfolg der Kölner Angebote im Bereich Sharing und Multimodalität zum Tragen. Im Themenspektrum "Gesellschaft" konnte Köln mit der Vielfalt der Aktivitäten und der starken Vernetzung in der Stadtgesellschaft erneut punkten. In der Kategorie "IT und Kommunikation" wird Kölns Vorreiterrolle zum Beispiel beim Breitbandausbau und bei der Schul-IT deutlich.

Die Stadt Köln investiert alleine im Jahr 2022 rund 130 Millionen Euro in ihr Digitalisierungsprogramm.

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Simone Winkelhog

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Köln Termine

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 07.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 08.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 09.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 10.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 11.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 12.Dez 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 14.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 15.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 16.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 17.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

Video

Video-Interview mit Andreas Kümmert in ConcertVideo Musik
kümmert

Köln - Mülheim (dc). Die Galerie Graf Adolf und Köln InSight präsentierten am Samstag, den 27. Mä...


weiterlesen

Monats Kalender

Letzter Monat Dezember 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2 3 4 5
week 49 6 7 8 9 10 11 12
week 50 13 14 15 16 17 18 19
week 51 20 21 22 23 24 25 26
week 52 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.