Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Zur Feier des 50. Jahrestages der Wiedereröffnung an neuem Ort verlost das Ermelerhaus 50 Wochenenden

Ermelerhaus abm 58639Berlin – „Das Ermelerhaus in Berlin Mitte ist ein Monument besonderer Art. Zum einen zählt es zu den überragenden Bauzeugnissen des Berliner Barock und Klassizismus. Zum anderen ist sein Geschick aufs Engste mit der Berliner Denkmalpflege im 20. Jahrhundert verknüpft.” Mit diesen Sätzen beginnt das Landesdenkmalamt Berlin seinen Bericht über die Geschichte und Bedeutung des historischen Ermelerhauses. Für die Denkmalschützer hat das 1567 erstmals im königlichen Schlossregister verzeichnete Patrizierhaus an der Breiten Straße 11 einen unschätzbaren Wert.
Das nach seinem späteren Eigentümer benannte Ermelerhaus hat eine durchaus wechselvolle Geschichte. Nach Bombentreffern im Zweiten Weltkrieg, der Renovierung in den 1950er Jahren und dem Abriss im Jahr 1966 folgte der Wiederaufbau an einer neuen Adresse, ein paar Hundert Meter weiter südlich. Am 6. Oktober 2019 jährt sich die Wiedereröffnung am Märkischen Ufer 10-12 zum 50. Mal. Grund genug für das art’otel berlin mitte – stolzer Eigentümer und Betreiber des Gebäudes – das wertvolle Baudenkmal vom 5. bis 7. Oktober 2019 mit einer Ausstellung und Tagen der offenen Tür zu würdigen.

50 Jahre – 50 Wochenenden
Hans de Waart, Hotel Manager des art’otel berlin mitte: „Unser Ermelerhaus ist ein wichtiges Stück Berliner Stadtgeschichte, das wir leidenschaftlich hegen und pflegen. Wir können sehr dankbar sein, dass es 1968/69 eine zweite Chance erhalten hat und nun perfekte Bedingungen für eine romantische Hochzeit, einen Geburtstag oder jede andere Familien- und Firmenfeier bietet. Darum feiern wir das Ermelerhaus an seinem 50. Geburtstag mit einer Ausstellung, Tagen der offenen Tür und einem Gewinnspiel von 50 Zimmern.”
Zur Feier des 50. Jahrestages der Wiedereröffnung an neuem Ort werden 50 Wochenenden im art’otel berlin mitte verlost. Für die Teilnahme am Gewinnspiel muss man folgende Frage beantworten: Nach wem wurde das Ermelerhaus benannt? Die richtige Antwort per Post schicken an art’otel berlin mitte, Marketing, Wallstraße 70 – 73, 10179 Berlin oder per E-Mail senden an Ermelerhaus@pphe.com

Das Ermelerhaus ist ein einzigartiges Denkmal großbürgerlicher Wohnkultur
Das Ermelerhaus gilt als Denkmal großbürgerlicher Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts und zugleich als ein Zeugnis des Städtebaus und der Denkmalpflege in der Großstadt des 20. Jahrhunderts. Das um 1760 in seiner heute bekannten Form errichtete Haus wurde bereits in der 1893 herausgegebenen Bestandsaufnahme der Bau- und Kunstdenkmäler Berlins als einzigartiges „Denkmal bürgerlicher Baukunst” geführt. Das Gebäude glänzte mit seiner Lage in unmittelbarer Nähe zum Berliner Stadtschloss, insbesondere aber mit seinen im Stile des Rokoko künstlerisch verzierten Salons. Die prachtvoll dekorierten Räume brachten ihm schon vor über 125 Jahren den Ruf der „besten Vorstellung von einer reichen Wohnungsausstattung bürgerlichen Charakters” des 18. Jahrhunderts ein.
Besonders drei Eigentümer und deren Familien haben das Haus und dessen Ruf geprägt. Zuallererst wäre da Peter Friedrich Damm zu nennen, der das Grundstück Breite Straße 11 im Jahre 1760 für 20.000 Taler erworben hatte. Der Lederfabrikant war königlicher Hoflieferant der preußischen Armee und hat es sich leisten können, das Haus seinen Wünschen entsprechend um- und ausbauen zu lassen. So ließ Damm im Inneren goldglänzende Rokokosäle mit großen Wand- und Deckengemälden ausstatten, die bis heute Fleiß, Können und Kunst der damaligen Handwerker dokumentieren. Der zu seiner Zeit bekannteste Künstler auf der Baustelle war der königliche Theatermaler Carl Friedrich Fechhelm der Ältere. Nach ihm wurde die so genannte Fechhelmsche Wandmalerei benannt, die Motive römischer Runinen in der Art des Vedutenmalers Panini zeigt. Der größte Saal im Ermelerhauses trägt ebenfalls noch heute seinen Namen.
Seinen heutigen Namen erhielt das Ermelerhaus durch den Unternehmer Ferdinand Wilhelm Ermeler, der das Anwesen mit dem prachtvollen Wohngebäude, den Fabrikationshallen und Nebengelassen im Jahr 1824 für 40.000 Taler als Wohnsitz und Produktionsstandort übernahm. Noch heute prangt der Firmenname W.E.&Co. ganz oben an der Fassade. Schließlich hatte die Familie Ermeler das Gebäude und die reich verzierten Säle 90 Jahre lang gehegt und gepflegt und mit ihren beliebten Salon- und Kulturveranstaltungen zu einem der geistig-kulturellen Mittelpunkte des alten Berlins gemacht. 1866 verstarb Ferdinand Wilhelm Ermeler im Alter von 82 Jahren. Nach dem Tode seines letzten Enkels, Richard Ermeler, ging das Haus im Jahr 1913 für eine Million Reichsmark an die Stadt Berlin über und wurde als Zweigstelle des Märkischen Museums genutzt.
„50 Jahre Ermelerhaus am Märkischen Ufer” – das art’otel berlin mitte feiert das Jubiläum vom 5. bis 7. Oktober mit einer Ausstellung und Tagen der offenen Tür. Die schönsten Fotos und Erinnerungsstücke sollen in dieser Zeit im Ermelerhaus gezeigt werden.

Über art’otel®
art’otel ist eine dynamische Hotelmarke, die Kunst und Leben miteinander vereint. Dank der effektiven Kombination aus Kunst von Weltrang und erstklassigem Service bieten art’otels ein Hotelerlebnis wie kein anderes Hotel. art’otel möchte Maßstäbe für die Zukunft der Gastfreundschaft setzen, indem es seinen Gästen die Augen für neue Erfahrungen öffnet und Vorstellungen dessen, was ein Hotel ist und sein sollte, infrage stellt. Jedes art’otel ist von einem Signature Künstler inspiriert.
art’otel umfasst sechs Hotels in einigen der kulturträchtigsten Städte Europas. Zu den prägenden Künstlern der Marke zählen unter anderem Andy Warhol, Georg Baselitz und SEO.
art’otel ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der PPHE Hotel Group Limited, die Luxus- und Lifestyle-Hotels mit komplettem Service in wichtigen Metropolen und regionalen Zentren, vornehmlich in Europa, besitzt, least, betreibt, konzessioniert und entwickelt. Das Portfolio der PPHE Hotel Group umfasst 40 Hotels mit einem Gesamtbestand von mehr als 9.200 Zimmern. In der Entwicklung befinden sich derzeit zwei neue Hotels in London und eins in New York, durch die das Portfolio bis Ende 2022/23 um weitere 600 Zimmer wächst.
Die Aktien der PPHE Hotel Group sind für den Handel an der Londoner Börse (Standard-Hauptnotierung) zugelassen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.artotels.com, www.artotelamsterdam.com oder www.artotellondonbattersea.com. Folgen Sie @artotel auf Twitter, auf Instagram oder liken Sie art’otel bei Facebook, um sich über die neuesten Entwicklungen bei art’otel auf dem Laufenden zu halten.

Unsere Hotelmarke: www.artotels.com

Quelle: www.berlinieros.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

Video

VIDEO - Thierry Mersch präsentiert sein neues Album „New Visions“Video Musik
Thierry Mersch Poprtrait

1971 geboren, begann Thierry Mersch schon früh die aktuellen Radio-Hits mitzusingen. Seine Eltern...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat Oktober 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4 5 6
week 41 7 8 9 10 11 12 13
week 42 14 15 16 17 18 19 20
week 43 21 22 23 24 25 26 27
week 44 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok