fiona-bollagLiteratur ist die die Kunst, Außergewöhnliches an gewöhnlichen Menschen zu entdecken und darüber mit gewöhnlichen Worten Außergewöhnliches zu sagen, so hat der russische Dichter und Nobelpreisträger Boris Pasternak einmal gesagt. Menschen mit den verschiedensten Voraussetzungen lesen die unterschiedlichsten Bücher; deshalb verbindet Literatur auch Menschen, die im Alltag oft eher neben- statt miteinander leben.In ihrem Begegnungszentrum Kirche Alt St. Ulrich in Frechen-Buschbell will die Gold-Kraemer-Stiftung die Begegnung von Menschen fördern, die sich für Kultur interessieren – behinderten und nichtbehinderten, jüngeren und älteren, Menschen, die häufig lesen oder zum ersten Mal in die wunderbare Tiefe von Sprache eintauchen möchten. Deshalb veranstalten wir vom 24. Oktober bis 4. November 2012 unter dem Titel „Seitenweise“ ein inklusives Literaturfestival, bei dem auch das Thema Behinderung in der Literatur seinen Platz findet, vor allem aber Literatur für alle angeboten wird: als Familienlesung, Krimi-Lesung, Lesung mit Gebärdensprachdolmetscher, für Jugendliche, mit Musik, als inszenierte Lesung und, und, und…Die Termine im Einzelnen:

24. Oktober 2012 | Fiona Bollag: Das Mädchen, das aus der Stille kam
25. Oktober 2012 | Jana Karlowski: Der Afrikavirus
26. Oktober 2012 | Martina Ouillon: Das Glück, der Wahn und ich
27. Oktober 2012 | Meine Damen und Herren: Alle Lust will Ewigkeit!
28. Oktober 2012 | Gerhild Decker: Tierische Begegnungen
30. Oktober 2012 | K. A. Nuzum: Hundewinter
02. November 2012 | Rudolf Jagusch: Eifelheiler
04. November 2012 | Jürgen Streich/Alphonse Sauer: Forum Literatur & Musik "Zusammenleben"Alle Infos zu den Lesungen finden Sie auf unserer Homepage

Adresse: 

Kirche Alt St. Ulich
Begegnungszentrum der
Gold-Kraemer-Stiftung
Ulrichstraße 110
50226 Frechen
Telefon: 02234 52518


Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus