das Kultur und Nachrichtenmagazin

Kalender

Gesinde Grundmann o.T. 2015.jpg 

NEU AUFGESTELLT-Ausstellung Kunstmuseum Villa Zanders

Donnerstag, 8. April 2021
- Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Bereits in den 1980er Jahren wurde damit begonnen, in der Papierstadt Bergisch Gladbach eine Sammlung mit künstlerischen Arbeiten aufzubauen, die den Werkstoff Papier in all seinen Erscheinungsformen und Gestaltungsmöglichkeiten widerspiegeln. Inzwischen umfassen die Bestände der Sammlung „Kunst aus Papier“ knapp 500 Arbeiten international renommierter Künstler*innen wie Jac Leirner, Monika Grzymala, Christo, Kenneth Noland, Mischa Kuball, John Cage, Jiri Kolar, Simon Schubert oder Jenny Holzer. Nicht nur in ihrer Spezialisierung, sondern auch in der ambitionierten Ausrichtung ist diese Sammlung einzigartig.

In dieser selbstauferlegten Beschränkung auf ein vermeintliches Alltagsmaterial überrascht die Sammlung durch die schier grenzenlosen Möglichkeiten der Bearbeitung und Verarbeitung von Papier, Pulp, Karton und Co: Die künstlerischen Techniken reichen von zerreißen, zerschneiden, zerknüllen, zerfetzen, schaben, kratzen, durchlöchern, zermahlen oder schöpfen bis kleben, falten, schichten, prägen, rollen und vieles mehr. Gerade in dieser Vielfalt geht die Sammlung über das Thema Papier weit hinaus und entwirft ein beeindruckendes Panorama der Gegenwartskunst in ihrer ganzen Heterogenität.

Erstmals präsentiert werden Dauerleihgaben aus der Stiftung Kunst im Landesbesitz Nordrhein-Westfalen, die unsere Sammlung wunderbar ergänzen. Unter diesen herausragenden Arbeiten von Künstlern wie Jean Tinguely, Imi Knoebel und Felix Droese besonders hervorzuheben ist eine große Arbeit von Jan Schoonhoven. Wir freuen uns sehr über diesen dauerhaft in der Sammlung verbleibenden fantastischen Zuwachs!

Ein weiteres Highlight stellt die einmalige Präsentation einer Ikone der Kunst aus Papier dar: Reiner Ruthenbecks „Weißer Papierhaufen“ aus dem Jahr 1978/79. Eigens für die Ausstellung in Bergisch Gladbach wird diese Arbeit durch Knüllen von 600 Blatt Papier von 50 x 50 cm zu einem Haufen mit 300 cm Durchmesser neu installiert. Diese wegweisende Skulptur stellte in der Zeit ihrer Entstehung erstmals die physische Präsenz und auratische Wirkung des Mediums Papier auf das gleiche Niveau wie die traditionellen Bildhauermaterialien Stein oder Metall. Ein unspektakuläres Allerweltsmaterial wird mittels einer einfachen Handlung in eine spektakuläre Dimension überführt. Die Arbeit wird für die Dauer der Ausstellung als großzügige Leihgabe der Stiftung Kunstfonds in die Sammlungspräsentation integriert. Damit erfüllt sich für das Museum ein echter Herzenswunsch.

Die Anzahl und Qualität der Neuzugänge der letzten Jahre grenzt beinahe an ein Wunder in Anbetracht der Tatsache, dass der Ankaufsetat des Kunstmuseum Villa Zanders seit Jahren fast bei null liegt. Basiert die Sammlung in ihren Anfängen hauptsächlich auf Mitteln der Kulturstiftung der Kreissparkasse Köln, so sind es heute immer wieder kunstsinnige Bürger*innen und Kulturvereine wie der Galerie+Schloss e.V. oder der Rotary Club Bergisch Gladbach, die Ankäufe ermöglichen. Nur durch das bürgerliche Engagement – und den besonders dankenswerten Schenkungen, die direkt von Seiten der Künstlerinnen und Künstler an das Museum gehen – kann sich eine hochkarätige Sammlung heute weiterentwickeln. Eine Sammlung muss wachsen, um lebendig und für die Gegenwart relevant zu bleiben.

Oft wird erst nach Jahren die wahre Bedeutung eines Ankaufs offenbar wie an dem Beispiel der 1992 erworbenen Arbeit „Goast“ (1991) der Wolfgang-Hahn-Preisträgerin Jac Leirner von 2019 deutlich wird. Gerade diese Bodenskulptur aus aufgefädelten Banknoten kann stellvertretend für die Signifikanz der „Kunst aus Papier“ gelten: Es ist eine stille, aber doch entschiedene Kunst, die dem Alltagsmaterial Papier einen sinnlichen, immer wieder überraschenden Reichtum abgewinnt. Mit Humor und Leichtigkeit entwickelt die Kunst aus Papier eine ganz eigene Kraft und entfaltet ein Potential, das alle Erwartungen sprengt.

Begleitprogramm Aufgrund der Bestimmungen zur Corvid-19-Pandemie findet derzeit kein Begleitprogramm statt. 

Publikation
Zur Sammlung ist ein neuer umfangreicher Bestandskatalog in Vorbereitung.

Das Kunstmuseum Villa Zanders kann am kommenden Dienstag, den 9. März 2021 das Museum wieder öffnen.

Derzeit zeigen wir folgende Ausstellungen:

- Kabinetträume: Abschlussausstellung von Studierenden des bib Bergisch Gladbach (Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe). Laufzeit 09.03.-02.05.2021

- 1. Etage: Hede Bühl. Imago - Arbeiten auf Papier. Laufzeit 09.03.-08.08.2021

- 2. Etage: Neu Aufgestellt - Neuerwerbungen, Schenkungen, Dauerleihgaben und mehr. Verlängert bis 08.08.2021

Gemäß der aktuellen Corona-Bestimmungen ist der Zutritt bis auf weiteres allerdings nur über eine telefonische Anmeldung möglich.
Tel. 02202-142303 / Tel. 02202-142304 / Tel. 02202-142356

Kunstmuseum Villa Zanders
Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach

www.villa-zanders.de

Abbildung: Gesine Grundmann, o.T., 2015 - Drei Säulen aus Eierkartonpaletten, rundgesägt, in Acrylbinder getränkt,Armierung, Höhe 206, 213, 222 cm, Durchmesser jeweils 29 cm ©VG BILD-KUNST Bonn, 2020, Foto: Michael Wittassek

 

 





 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur
mehr aus:
weitere von:

Teilen

 

 zum Kalender

 

You have no rights to post comments

Datenbank von lebeART

weitere Beiträge

Musik / Film

POLO G VERÖFFENTLICHT NEUEN SONG “RAPSTAR”

rapstar„RAPSTAR“ heißt der am Freitag veröffentlichte Song von Polo G. Der lang ersehnte Track wurde von „Synco“ und seinem langjährigen Partner „Einer Bankz“ mit der Ukulele produziert. In dem Titel reflektiert Polo G sein Leben und den neuen Ruhm. Dies...


weiterlesen...

Popmusik trifft Schlager: Sänger Just Dimi veröffentlicht seine Ohrwurm-Single „Beat deines Lebens“

Cover BeatDeinesLebensDer Popschlager-Sänger Dimitri Vassiliadis alias „Just Dimi“ veröffentlicht am 23. April 2021 seine brandneue Single „Beat deines Lebens“ bei Fiesta Records. Popmusik trifft Schlager, so lässt sich die Musik und auch der neue Song von Just Dimi am...


weiterlesen...

Endspurt zum Deutschen Computerspielpreis 2021: Barbara Schöneberger und Uke Bosse moderieren Preisverleihung im Livestream am 13. April

  • DCP 2021 ModerationGroße Preisverleihung am 13. April 2021 um 19:30 Uhr
  • Barbara Schöneberger und Uke Bosse moderieren
  • Premiere: DCP-Pre-Show am 7. April 2021
  • Abstimmung in der Kategorie „Spielerin/Spieler des Jahres“ bis zum 8. April 2021
  • Berlin, 31. März 2021: Der ...


    weiterlesen...

    MO-TORRES „Strahlemann“

    Cover Strahlemann Single„Strahlemann“ – selten war ein Songtitel so passend wie bei der zweiten Single zum neuen gleichnamigen Album von MO-TORRES. Nach den ruhigen Klängen im Rahmen der ersten Single „Deine Melodie“ präsentiert sich MO-TORRES farbenfroh, fröhlich, gut g...


    weiterlesen...

    Corona-Virus: Inzidenzzahl liegt bei 136,5

    stadt Koeln Logo2.428 Kölner*innen sind aktuell mit dem Corona-Virus infiziert

    Mit Stand heute, Mittwoch, 7. April 2021, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 40.380. (Vortag: 40.232) bestätigten Corona-Virus-Fall. Die Inzidenzzahl liegt in Köln akt...


    weiterlesen...

    weitere Informationen

    Musik / Film

    Deutscher Superstar kommt auf die Toniebox: Sängerin LEA als Hörfigur

    lea tonie figurSie ist derzeit eine der wohl bekanntesten Sängerinnen Deutschlands: LEA. Am13. Mai erhält sie als erster deutscher Popstar ihren eigenen Tonie. Fans dürfen sich auf 15 ihrer größten Hits freuen.

    „LEA ist unser erster Popstar-Tonie, mit dem wir de...


    weiterlesen...

    Eli vertont, was nach einer Beziehung übrig bleibt

    eli sony musicWer ELIs Stimme nur für wenige Sekunden hört, der versteht, dass sich hier niemand verbiegt oder radiotaugliche Songs um ihrer Radiotauglichkeit willen macht. Hier singt jemand, weil er singen muss. Weil er nicht anders kann. Genau diese Dringlich...


    weiterlesen...

    CLADIGAL – I THINK

    Cladigal CoverAls Cladigal den Songtext zu ihrer neuen Single „I Think“ das erste Mal hörte, lächelte sie. Er erzählt die Liebesgeschichte zwischen einem Jungen und einem Mädchen, die zunächst perfekt klingt. Aber er ist zu cool, will lieber etwas Lockeres und ...


    weiterlesen...

    25.04.2021 ruangrupa im Gespräch mit Magdalena Kröner (auf Englisch) Talk via Zoom

    Foto Jin Panji„Siasat“ bedeutet auf Indonesisch „die List, die Strategie“ – ein Begriff, den das Künstlerkollektiv ruangrupa als Titel für sein Gespräch mit Magdalena Kröner gewählt hat. Nach der Ankündigung, dass sie die künstlerische Leitung der documenta fif...


    weiterlesen...

    lebeART Video

    VIDEO - Künstlerpräsentation "Ode an die Frau" von Regina NußbaumVideo Kunst und Kultur
    Regina_Nussbaum

    Ode an die Frau von Regina Nußbaum.

    Im Rahmen der Ausstellung "Weibliche Wege" in der Kunsthalle ...


    weiterlesen

    Werbung

    lebeART Kalender

    Letzter Monat April 2021 Nächster Monat
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    week 13 1 2 3 4
    week 14 5 6 7 8 9 10 11
    week 15 12 13 14 15 16 17 18
    week 16 19 20 21 22 23 24 25
    week 17 26 27 28 29 30

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.