das Kultur und Nachrichtenmagazin

Kalender

Howard Smith Universe.jpg 

Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

Dienstag, 28. Mai 2019
14:00-18:00 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Howard Smith (*1943 in Chicago, Illinois) hat sich seit über 50 Jahren der Malerei verschrieben. Das erklärte Ziel des in New York lebenden Künstlers ist es, „eine Kunst zu schaffen, die lebendig ist und atmet, die instinktiv ist und dennoch einen Sinn für das Unbeschreibliche hat“.

Smiths Malerei geht den Beziehungen nach, die sich zwischen Farbe und Bildträger sowie dem Einzelbild und dem Raum entwickeln. Es geht ihm darum, den Raum zwischen der Kunst und dem Betrachter zu aktivieren. Diese Herangehensweise ist mit dem Radical Painting der späten 70er/frühen 80er Jahre verbunden, einer zeitgleich in New York und Köln entstandenen Bewegung. Der besondere Ansatz von Howard Smith stellt etablierte Konventionen in Frage – wie zum Beispiel die maximale oder minimale Bildgröße. So entstehen sowohl sehr große als auch erstaunlich kleine Formate, die zu wandfüllenden Installationen zusammengesetzt werden: Wie jeder einzelne Pinselstrich im Verhältnis zur Bildfläche steht, findet auch jedes Einzelbild seinen Platz in der Gruppe. Dennoch bleibt selbst das winzigste Miniaturbild eine Persönlichkeit mit einem eigenen Charakter.

Die Aufsplitterung der Fläche in ein Raster oder Gewimmel von Strichen oder Punkten verdeutlicht den additiven Akt des Malens als eine fast schon meditative Verbildlichung der Zeit. Ordnung und Chaos, Kontrolle und Zufall, Ratio und Emotion stehen in einem Spannungsverhältnis. Genau dieser Schwebezustand beschreibt das eigentliche Ziel von Smiths Malerei: „Ich möchte ein Gefühl für das Magische vermitteln, indem es einem Bild gelingt, über seine grundlegende Körperlichkeit hinauszugehen und in einen anderen Bereich vorzudringen.“

Im Anschluss an die Laufzeit im Kunstmuseum Villa Zanders wandert die Ausstellung ins Kunstmuseum Appenzell in der Schweiz.

Howard Smith - No End in Sight
Ausstellungsdauer: 18.05. – 25.08.2019
Eröffnung am Freitag, 17.05.2019 um 19:00 Uhr

Begrüßung: Josef Willnecker, 1. stellv. Bürgermeister
Einführung: Dr. Petra Oelschlägel, Leiterin Kunstmuseum Villa Zanders
Musik: Antoine Beuger, Flöte, „monodies pour mallarmé" (2004)

Öffnungszeiten: Di - Sa 14 - 18 Uhr, Do 14 - 20 Uhr, So 11 - 18 Uhr.
An Feiertagen wie an Sonntagen 11 - 18 Uhr.

Foto: Howard Smith, Universe #15, 2008, Öl auf Leinwand, Ausstellungsansicht, Bjorn Ressle Fine Art, NY

 

 

Ort 

Kunstmuseum Villa Zanders

Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach
Deustchland NRW
02202-142340
http://www.villa-zanders.de 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur
mehr aus: Bergisch Gladbach
weitere von:
Kunstmuseum Villa Zanders

Teilen

 

 zum Kalender

 

You have no rights to post comments

Datenbank von lebeART

weitere Beiträge

Musik / Film

EsRAP Tschuschistan - Debut Album VÖ: 28.06.2019

esrapAufgewachsen im alten Wiener Arbeiterbezirk Ottakring haben die Geschwister Esra und Enes Özmen im Hip Hop das perfekte Medium gefunden, um Gehör zu finden und der eigenen Lebenswelt mit all ihren Konflikten Anerkennung zu verschaffen. Gemeinsam b...


weiterlesen...

Galerie im Alten Rathaus - Kinder machen Kunst: Peter Tomschiczek – Was macht der Frosch auf dem Bild?

cTomschiczek KinderworkshopPrien - Die Galerie im Alten Rathaus veranstaltet am Dienstag, 11. und Freitag, 21. Juni 2019, jeweils um 14.30 Uhr im Rahmen der Peter Tomschiczek Ausstellung und der Reihe „Kinder machen Kunst“ kreative Workshops. Beginnend mit einer kindgerecht...


weiterlesen...

Ausstellung „Versuch über den verlassenen Ort - Josef Köstlbacher"

FullSizeRender 04 06 19 12 44Der „Versuch über den verlassenen Ort“ zeigt versteckte oder abgelegene Plätze, die verschiedenartig mit Mensch und Zivilisation in Verbindung stehen.

Wie verändert sich ein Ort durch den Eingriff des Menschen als zentrale Frage?
Wie werden all die...


weiterlesen...

Nach Verkehrsunfällen: Gaffern die Handys entziehen

csm PfeifferPK b507acc656Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) fordert ein härteres Vorgehen gegen filmende und fotografierende Gaffer an Unglücksstellen. Die Forderung stellte die DPolG Verkehrskommission bei einer Pressekonferenz am 29. Mai 2019 in München der Öffent...


weiterlesen...

„Filmhaus-Chor" feiert 10-jähriges Bestehen - Erster Filmmusik-Chor Deutschlands singt Jubiläumskonzert

43089034 1907046169343827 335692161364262912 nKöln – Was hat die Geburt eines Kindes mit der Hochzeit im Königshaus zu tun und wie passen Katzen dazu? In seinem neuen Programm "Kinder, Katzen, Kronjuwelen“ zelebriert der Kölner „Filmhaus-Chor“ seine eigene Krönung zum 10-jährigen Jubiläum und...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku in Köln

Neunter Kölner Innovationspreis Behindertenpolitik – jetzt bewerben -5.000 Euro Preisgeld – Hella Wenders prominentes Mitglied des Preisgerichts

bilder soziales behinderung 16 9kib 2019 hella wenders profi 768Ab sofort können sich Kölner Gruppen für den Kölner Innovationspreis Behindertenpolitik (KIB) bewerben. Der Preis wird bereits zum neunten Mal vergeben. Er zeichnet beispielhafte Projekte aus, die das Leben von Menschen mit Behinderung in Köln ver...


weiterlesen...

Fantasy kündigen neues Studioalbum „Casanova“ an - Single Casanova“ out now

casanovaZwei Jahre mussten Fantasy-Fans auf ein neues Studio-Album ihrer Idole warten – nun steht der Veröffentlichungstermin des zehnten Longplayers der „Könige des Discofox“ fest. „Casanova“, so der Titel des neuen Werkes, das ab dem 13. September übera...


weiterlesen...

TESS CLARE - INTO YOUR BODY - VÖ: 14.06.2019

Tess Clare   Into Your Body CoverFür die Pop Singer-Songwriterin Tess Clare war Musik schon immer selbstverständlich. Doch das Talent überraschte zunächst Familie und Freunde in ihrer Heimatstadt Illinois. "Ich komme nicht aus einer Künstlerfamilie. Ich bin ein Einzelkind und mei...


weiterlesen...

Erleben Sie Schwertkampftechniken auf der Cadolzburg

bam res200Fechtgruppe „Lebendige Schwertkunst“ trainiert eine Woche lang historische Kampfkünste

In der ersten Pfingstferienwoche treten die Mitglieder der Fechtgruppe „Lebendige Schwertkunst“ aus Tübingen auf und zeigen mittelalterliche Schwertkampftechnik...


weiterlesen...

lebeART Video

Video-Portrait des Künstlers Manfred SchülerVideo Kunst und Kultur
P1020053

Manfred Schüler: 1949 bei Magdeburg geboren, Kunststudium in Köln, Meisterschüler, Gashund. Schwe...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat Juni 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2
week 23 3 4 5 6 7 8 9
week 24 10 11 12 13 14 15 16
week 25 17 18 19 20 21 22 23
week 26 24 25 26 27 28 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok