das Kultur und Nachrichtenmagazin

VIDEO - Köln-InSight.TV - Der unbekannte Nachbar: Das Totenfest Teil 2

bilder veranstaltungen der unbekannte nachbar trilogie 1024An drei aufeinanderfolgenden Tagen fand der zweite Teil der Trilogie von Futur 3 im Bestattungshaus des renommierten Kölner Bestattungsunternehmers Christoph Kuckelkorn statt.

Futur 3, das experimentell arbeitende Theaterensemble um Stefan Kraft, bezeugte abermals ein feines Gespür für örtliche und inhaltliche Gegebenheiten. Gut drei Dutzend Gäste versammelten sich in dem Trauersaal zur Totenfeier des „Unbekannten Nachbarn“. Skurril mutete die Inszenierung des fiktiven Beisetzungsfestes an, den Gästen wurden Handzettel und Kerzen ausgehändigt, sie waren die eigentlichen Akteure, Futur 3 bot die Rahmung.

Die Handzettel waren unterschiedlich gestaltet und enthielten teils allgemeine Informationen zum deutschen Bestattungsbrauch und rechtlich ökonomischen Gegebenheiten sowie auch Details zum Verstorbenen und Aussagen von Nachbarn des Verschiedenen.
In ungeplanter Reihenfolge lasen die Gäste Passagen vor und gestalteten hierdurch das Theaterexperiment selbst. Auch hinsichtlich der weiteren Abfolge des Abends überließ Futur 3 den Gästen das Ruder. Christoph Kuckelkorn wurde mittels einer CD einleitend und ausleitend hörbar und betonte nochmals, dass das Totenfest ein nicht festgelegtes Ritual sei, bei dem es weder falsch noch richtig zugehen könne. Drei Koffer standen der Trauergemeinde zur Verfügung und sollten weitere Richtschnur für den Ablauf des Festes bieten.

So konnte man zwischen einem weltlichen, einem sakralen und einem karnevalistischen Bestattungsritual und dessen Requisiten entscheiden.
Hier wurde deutlich, dass die Gäste den Verblichenen nicht kannten, auch die verteilten Informationen per Handzettel schafften keine Klarheit, was sich der Verstorbene gewünscht hätte und im Zentrum der Versammlung wurde abermals deutlich, dass die Beteiligten auf sich selbst zurückgeworfen wurden. Die Neugierde siegte, alle Koffer wurden geöffnet und inspiziert, mögliche Wege des weiteren Verlaufs ausgelotet.Man entschied sich durch Abstimmung für die weltliche Ausrichtung des Totenfestes. Abermals wurden Handzettel mit dem Text des Reinhard Mey Liedes „Über den Wolken“ verteilt und inbrünstig durch die Versammelten angestimmt.Die entbrannten Erörterungen zur „rechten“ Form des Bestattungsverlaufes, brachten die vielfältigen Positionen der Gäste zu Tage, ihr ureigenes Verhältnis zum letzten Abenteuer Tod. Dies Zurückgeworfen sein auf das individuelle Verhältnis zum Bestattungsritual stand im Mittelpunkt des Theaterexperimentes. Und entsprechend der Vielfalt der Gäste, waren die eingenommenen Positionen und Erfahrungen zum hiesigen Beisetzungsbrauch. Der Unbekannte trat immer wieder in den Hintergrund und machte deutlich, dass ein Totenfest eher ein Fest der Hinterbliebenen ist und über die Beteiligten auszusagen vermag, was wir mit Tod und dem Leben verbinden.

Futur 3 gelang es erneut, existentielle Fragen zum Sein und Nichtsein aufzugreifen. Der Tod ist ein Ereignis, welches die Zurückgebliebenen vehement ins Leben zurückwirft.
Der letzte Teil der Trilogie findet im Lichthaus in Ehrenfeld statt und bespielt das Feld des Jenseits – man darf gespannt sein.

Hier unser Video:



in HD auf YouTube

Text: ©Katja Zundel / Köln-InSight.TV

Weitere Spielzeiten: vom 24. Februar 2016 bis 26. Februar 2016

Uhrzeit:
17 bis 22 Uhr
Letzter Einlass: 21:30 Uhr

Preis:
Teile 1 bis 3:
26 Euro, ermäßigt 18 Euro
Einzelpreis:
11 Euro, ermäßigt 8 Euro

Anmeldung/Vorverkauf:
Telefon: 0221 / 9854530

Veranstaltungsort
Haus Licht
Lichtstraße 3
50825 Köln - Ehrenfeld

Veranstalter
Futur3 - freies Theaterkollektiv Köln
Krefelderstraße 71
50670 Köln - Altstadt/Nord
http://www.futur-drei.de

Foto: http://www.stadt-koeln.de/

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Event-Tipp

Stephan Masurs Varietespektakel - Le Cirque 17. Juli bis 10. August 2019 im Senftöpfchen-Theater Köln

masurHurra, im Sommer 2019 feiert Masurs Varietespektakel sein 15-jähriges Jubiläum im Senftöpfchen mit neuem Programm!

Le Cirque ist eine Geschichte vom Zirkus mit  Artisten, Emotionen Attraktionen in einer charismatisch, faszinierenden Zirkuswelt mit...


weiterlesen...

Über 700 radelnde Kinder und Eltern auf der Kidical Mass in Köln

radcomm kids• 700 radfahrende Kinder und Eltern haben sich bei der "Kidical Mass Köln" für eine fahrradfreundliche Stadt eingesetzt
• Frau Oberbürgermeisterin Henriette Reker nahm an der Veranstaltung teil und möchte ein höheres Tempo bei Maßnahmen zur Radverk...


weiterlesen...

Happy Feminismus im Pop-Gewand: Das ist ILIRA - neue Single „Do It Yourself“ – out now!

ILIRASchon jetzt wird ILIRA als DIE neue Pop-Sensation 2019 gefeiert, doch hinter der hübschen Kosovo-Albanerin, die in der Schweiz aufwuchs, verbirgt sich mehr als bloßer Bubblegum-Pop und rosa Kleidchen:

Sie möchte zeigen, dass eine Frau zwar optisch...


weiterlesen...

07.05.2019 Demokratischer Neuanfang und Neues Bauen im Rheinland - Haus der Architektur Köln

eine stunde„Die Politik ist eine dunkle Sache, schauen wir zu, daß wir etwas Licht hineinbringen“, mit dieser Bemerkung machte der Architekt Hans Schwippert 1949, dem so bedeutungsvollen Jahr der Konstituierung der BRD, auf die belastete, zugleich aber auch ...


weiterlesen...

Bebauungsplanverfahren auf dem Weg - Siedlung Schlebuscher Weg soll zukunftsfähiges Wohnquartier werden

quartier schlebuscher wegDie LEG Rheinland Köln GmbH (LEG) ist im Stadtteil Höhenhaus im Bereich des Schlebuscher Wegs Eigentümerin von mehr als 200 Wohnungen. Die 43 Häuser, verteilt über ein Areal von rund vier Hektar, werden aktuell nicht mehr zeitgemäß genutzt. Die An...


weiterlesen...

weitere Informationen

Kunst und Kultur in Köln

Ehrenfeld-Hopping 2019 "Kult trifft Kunst: ArtPub-Kunstworkshop in der STAPEL.BAR"

Die Künstlerin Helena KatsiavaraKöln. Bereits zum 26. Mal wird das Ehrenfeld Hopping zum Festival mit Kult-Charakter: Am Samstag, 27. April laden zahlreiche Clubs und Bars zu einem bunten Kulturprogramm ein. Die STAPEL.BAR im Kölner Heliosviertel bietet in Zusammenarbeit mit Art...


weiterlesen...

Dieter-Wellershoff-Stipendien 2019 - Ulrike Anna Bleier und Bastian Schneider erhalten Förderung

DieterWellershoffStipendien2019Ulrike Anna Bleier (Jahrgang 1968) und Bastian Schneider (Jahrgang 1981) erhalten die Dieter-Wellershoff-Stipendien für das Jahr 2019. Die Dieter-Wellershoff-Stipendien wurden im Jahr 2018 erstmals vom Literaturhaus Köln als Arbeitsstipendien ausg...


weiterlesen...

Schorsch Hampel - hoamwehblues

Schorsch Hampel„hoamwehblues“ heißt die neue letzte CD von Schorsch Hampel. Zur Not wäre die Scheibe posthum erschienen aber dann ist der Schorsch dem Boandlkramer nochmal von der Schaufel gesprungen. So bringt er seinen ‚Hoamwehblues’ ganz lebendig unter die Le...


weiterlesen...

MyStudyChoice gibt Antworten auf wichtigste Fragen beim Schüleraustausch - Wo macht eine Last-Minute-Bewerbung für den Herbst 2019 Sinn?

my studychoiceIn welches Land soll es zum Schüleraustausch gehen? Wann ist die beste Zeit für eine Auslandszeit während der Schulzeit? Selbst organisieren oder lieber mit einer Austauschorganisation? Welche Schulform im Ausland ist empfehlenswert? Und welche Ko...


weiterlesen...
BPJ_Schwerkraft als Problem der Malerei_PM.jpg
Freitag, 26.Apr 12:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "BÉLA PABLO JANSSEN - Schwerkraft als Problem der Malerei"

CRGH032.jpg
Freitag, 26.Apr 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Cristina Ghetti - Gedankenlinien"

Oh Maria-Theresia Salonstück 3 1995 Glühbirnen Kunstmuseum Villa Zanders Bergisch Gladbach.jpg
Freitag, 26.Apr 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Tina Haase – unbedingt

BPJ_Schwerkraft als Problem der Malerei_PM.jpg
Samstag, 27.Apr 12:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "BÉLA PABLO JANSSEN - Schwerkraft als Problem der Malerei"

Oh Maria-Theresia Salonstück 3 1995 Glühbirnen Kunstmuseum Villa Zanders Bergisch Gladbach.jpg
Samstag, 27.Apr 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Tina Haase – unbedingt

Oh Maria-Theresia Salonstück 3 1995 Glühbirnen Kunstmuseum Villa Zanders Bergisch Gladbach.jpg
Sonntag, 28.Apr 11:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Tina Haase – unbedingt

tua_2019_a4.jpg
Sonntag, 28.Apr 11:00 - 17:00 Uhr
Trödel unterm Adler

kommenden sonntag.jpg
Sonntag, 28.Apr 14:00 - 18:00 Uhr
Kultursonntag Halle Zollstock

CRGH032.jpg
Dienstag, 30.Apr 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Cristina Ghetti - Gedankenlinien"

Oh Maria-Theresia Salonstück 3 1995 Glühbirnen Kunstmuseum Villa Zanders Bergisch Gladbach.jpg
Dienstag, 30.Apr 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Tina Haase – unbedingt

Newsletter

Wir senden Ihnen eine E-Mail an die eingebene E-Mail Adresse in der Sie bitte Ihre Anmeldung nochmals durch Klick auf den Abonieren Link bestätigen.
I agree with the Nutzungsbedingungen and the Privacy policy

lebeART Video

Miniaturecompositionen von Stéphane Suarez präsentiert in der Galerie-Graf-Adolf am 12.09.2009Video Kunst und Kultur

Miniaturecompositionen von Stéphane Suarez,

 

Stéphane Suarez, geboren 1970 in Paris, lebt seit 2...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Leser Online

Aktuell sind 1869 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat April 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 14 1 2 3 4 5 6 7
week 15 8 9 10 11 12 13 14
week 16 15 16 17 18 19 20 21
week 17 22 23 24 25 26 27 28
week 18 29 30
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok