das Kultur und Nachrichtenmagazin

Moscheen als Orte der Prävention?

293919 3x2 originalMoscheegemeinden mit ihrer seit Jahren steigenden Zahl, ihrer Verortung im kommunalen Bereich und ihren vielfältigen Angeboten verfügen sie über wichtige Zugänge zu Jugendlichen und ihren Familien. Mit ihren Projekten und Programmen erreichen Moscheen in Deutschland mehr als 150.000 Menschen pro Woche. Inzwischen erkennt man sie auch als einen wichtigen Partner im Kampf gegen religiös begründeten Extremismus an. 

Tatsächlich haben sich in jüngerer Zeit muslimische Verbände und auch einzelne Vereine auf die Fahnen geschrieben, Präventionsarbeit gegen Radikalisierung und Diskriminierung zu betreiben. In diesem noch neuen Arbeitsfeld sammeln die Akteure erste Erfahrungen. Dabei stehen die Moscheegemeinden und muslimischen Verbände in einem großen Spannungsfeld. Auf der einen Seite wird gefordert, sie sollten aktiver in der Präventionsarbeit sein. Auf der anderen Seite stehen sie schnell selbst im Verdacht islamistische, politische Ziele zu verfolgen. Das Misstrauen gegenüber Moscheegemeinden ist groß. Und in der Tat erregen einzelne Verbände mit ihren – vermuteten oder tatsächlichen – Verbindungen zu islamistischen Kreisen großes Aufsehen. Auch Auslandsfinanzierungen und die Einflussnahme ausländischer Staaten – wie beispielsweise Saudi-Arabien oder der Türkei – auf unterschiedliche Moscheegemeinden disqualifizieren sie in vielen Kreisen als Gesprächspartner. 

Dies sorgt dafür, dass der Einbindung von Moscheen in die Präventionsarbeit oft skeptisch entgegengetreten wird. Welcher Weg sollte also eingeschlagen werden: Einbindung oder Ausgrenzung? Wie kann das gegenseitige Misstrauen muslimischer Verbände und (Sicherheits-)Behörden überwunden werden? Für muslimische Gemeinden gleicht das Engagement in der Präventionsarbeit oft einer Stigmatisierung. Dadurch gäbe man zu, dass es in der Gemeinde Probleme mit Radikalisierung gibt. Wie kann man dem entgegenwirken? Und es stellt sich generell die Frage nach dem Zweck und der Wirksamkeit von Präventionsarbeit in Moscheegemeinden. Welche Rolle kommt ihnen zu? Und auf welcher Grundlage kann oder soll die Präventionsarbeit von Verbänden und Vereinen erfolgen? 

Diese und weitere Fragen diskutieren die Gäste des Podiums:

  • Samy Charchira, Universität Osnabrück
  • Dr. Lale Akgün, Autorin, Köln
  • Pinar Çetin, Beratungsstelle Bahira, Berlin
  • Eren Güvercin, Alhambra Gesellschaft, Köln
unter Moderation von Marfa Heimbach.

Termin

Termin herunterladen

10.09.2019, von 18:00 bis 20:00

Ort

Universitätsforum
Heussallee 18-24
53113 Bonn

Für

Interessierte Bürgerinnen und Bürger; Multiplikatoren und Multiplikatorinnen aus politischer Bildung, Wissenschaft, Journalismus, Schule, Jugendarbeit, Zivilgesellschaft, Sicherheitsbehörden, Moscheegemeinden, Verwaltung und anderen Präventionskontexten.

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung, Fachbereich "Extremismus"

Anmeldung

> hier Anmelden

Teilnahmegebühr: Eintritt frei
Bitte melden Sie sich bis zum 08.09.2019 an.

Kontakt

Hanne Wurzel
Bundeszentrale für politische Bildung 
Adenauerallee 86 
53113 Bonn 
hanne.wurzel@bpb.de

Foto: Tag der offenen Tür in einer Moschee in Berlin. (© Getty Images)
Quelle: www.bpb.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

19 BERLINALE-FILME FÜR AMNESTY-FILMPREIS 2020 NOMINIERT

amnesty logoDie Nominierungen stehen fest: Unter 19 Werken der 70. Berlinale werden Schauspielerin und Moderatorin Anke Engelke, Regisseur und Schauspieler Sebastian Schipper, Schauspielerin und Filmemacherin Maryam Zaree und Markus N. Beeko, Generalsekretär ...


weiterlesen...

#sabine Erste Zwischenbilanz zu Sturmschäden: Keine großen Schäden im Kölner Stadtgebiet – Städtische Schulen und Kitas sind morgen wieder geöffnet

stadt Koeln LogoNach den aktuellen Wetterprognosen ist zwar am morgigen Dienstag, 11. Februar 2020, mit starkem Wind zu rechnen, allerdings nicht in Orkanstärke. Deshalb werden alle städtischen Schulen und städtischen Kitas in Köln wieder öffnen. Es liegt im Erme...


weiterlesen...

Massiv in Mensch & Patenbrigade: Wolff "Tanzmusik 2.0" VÖ: 03.03.2020

massiv in menschMit einer sehr cluborientierten Neuauflage ihres Songs „Tanzmusik“ starten Massiv in Mensch ins neue Jahr. Geremixt wurde die Nummer von keinem Geringeren als Sven Wolff (Patenbrigade: Wolff). Herausgekommen ist eine Mischung aus EBM, Electro und ...


weiterlesen...

SENEX »Everybody Knows«

senexVon wegen „narkotisierend“! Bereits zum zweiten Mal in seinem Leben entpuppte sich der Song „Narcotic“ für Wolfgang Schrödl zum absoluten Hallo-Wach-Karriere-Kickstarter. Hatte der Indiepop-Track mit der unfassbar catchy Synth-Hookline seiner dama...


weiterlesen...

EDELGARD geht neue Wege!

imagesDie Kölner Initiative hat sich nach dem erfolgreichen Aufbau eines Netzes von sicheren Orten zum Ziel gesetzt, 2020 die Kölner Frauen und Mädchen über das Angebot von EDELGARD zu informieren.

Mittlerweile besteht die Kampagne aus vier sich gegense...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku in Köln

U13 des FC Rheinsüd Köln steigt in höchste Spielklasse auf

jjfbdlabgnblppkcKöln, 13. Februar 2020. Die U13 des FC Rheinsüd Köln hat es geschafft: Unter mehr als 300 Mannschaften des Mittelrheinkreises hat es die Truppe unter die Top 6 gebracht: die Mittelrheinliga.

In der höchsten Spielklasse für diese Altergsruppe warte...


weiterlesen...

Ziviler Ungehorsam gegen Atombomben in der Eifel

atombombenLANDGERICHTSPROZESS „WIDERSTÄNDIGE ALTE“ in KOBLENZ VERTAGT AUF 19.02.2020 um 10:00, Saal 105

Nach dem ersten Prozesstag (04.02.20) beim Landgericht Koblenz mit den Einlassungen und Beweisanträgen der 5 Angeklagten (Ariane Dettloff, Köln; Susanne ...


weiterlesen...

BigCityBeats WORLD CLUB DOME - Las Vegas Edition 2020 in Frankfurt

BCB WCD Las Vegas Edition Poster Lineup Phase2Line-up Phase 2 – neu dabei sind u.a. Robin Schulz, Angerfist, Neelix, Da Tweekaz, VIZE, Krewella, Tchami, MOGUAI, Coone + RAF Camora mit einem seiner letzten Solo-Gigs, zuvor bestätigt waren: DJ Snake, Dimitri Vegas & Like Mike, Timmy Trumpet, Sv...


weiterlesen...

FLORA CASH - VERÖFFENTLICHT NEUEN SONG “HONEY GO HOME“ MIT LYRIC VIDEO

flora cashDAS ALBUM “BABY, IT'S OKAY” KOMMT AM 06. MÄRZ

Das Indie-Pop-Duo flora cash veröffentlicht heute den neuen Track „Honey Go Home“ über Bee & EI / RCA Records. Das Lyric-Video feierte Premiere im Billboard Magazin. Der Release folgt auf den erst kürz...


weiterlesen...

lebeART Video

Video - Köln-InSight.TV "Das Protokoll der letzten Stunden" Video Kunst und Kultur
FUTUR3

Tod in der Nachbarschaft, ein Theaterprojekt der besonderen Art.

Ein unscheinbarer Eingang in der ...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat Februar 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2
week 6 3 4 5 6 7 8 9
week 7 10 11 12 13 14 15 16
week 8 17 18 19 20 21 22 23
week 9 24 25 26 27 28 29

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.