das Kultur und Nachrichtenmagazin

Nach über 30 Jahren erscheint ein neuer Bestandskatalog des Museum Ludwig

bestandskatalogMuseum Ludwig. Kunst. 20. / 21. Jahrhundert. Malerei, Skulptur, Neue Medien
Herausgegeben von Yilmaz Dziewior, erschienen im Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln, in deutscher und englischer Sprache, 2.366 Abbildungen, 640 Seiten, Buchhandelspreis: 59 Euro, Museumspreis: 39,80 Euro

Mehr als drei Jahrzehnte ist es her, seit der letzte Bestandskatalog des Museum Ludwig anlässlich der Eröffnung des Museumsneubaus 1986 am Heinrich-Böll-Platz von Siegfried Gohr herausgegeben wurde.

Seitdem haben zahlreiche Ankäufe und Schenkungen die Sammlung bereichert, sind Sammlungsschwerpunkte ausgedehnt worden und, insbesondere im Bereich der internationalen zeitgenössischen Kunst, zentrale Sammlungsbestände hinzugekommen. Die Nachfrage nach einem neuen Bestandskatalog des Museum Ludwig wurde immer dringlicher, und anlässlich der Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten des vierzigjährigen Jubiläums 2016 wurde die Arbeit an diesem großen Buchprojekt aufgenommen.

Die neue Publikation gibt einen umfassenden Einblick in die Sammlungsbereiche Malerei, Skulptur, Installation und Neue Medien. Auf insgesamt 640 Seiten werden 2.366 Kunstwerke von 948 Künstler*innen vorgestellt. Erstmalig sind nun nahezu alle unter diese Gattungen fallenden Exponate mit Abbildungen vertreten. Yilmaz Dziewior, Direktor des Museum Ludwig: „Uns war es wichtig, sämtliche auch mitunter weniger bekannte Kunstwerke mit Bild in den Bestandskatalog einzubeziehen, da kunsthistorische Betrachtungen und Perspektiven sich zeitgebunden ändern können. Wir hoffen, mit dieser Publikation auch den nachfolgenden Generationen eine gute Forschungsgrundlage bereitzustellen.“

Eine Aufnahme aller rund 15.000 Arbeiten auf Papier und rund 70.000 Fotografien in die vorliegende Publikation war nicht möglich. Um sämtliche Werke in einem Band zusammenfassen zu können, wurden die Details zu den einzelnen Arbeiten so bündig wie möglich gehalten und auf ausführliche Angaben etwa zu Provenienz und Literatur verzichtet.

Diese und weitere Informationen zur Herkunft, Literatur und Ausstellungshistorie finden sich ab heute – ebenso wie die Dokumentation von Teilen der Papierarbeiten und Fotografien – in der Datenbank online unter https://museum-ludwig.kulturelles-erbe-koeln.de auf der Webseite des Museum Ludwig.

Im Rahmen alphabetischer Neutralität setzt der Katalog eigene Akzente, indem einhundert Künstler*innen, die aus heutiger Sicht für die Sammlungsausrichtung des Museum Ludwig besonders relevant sind, durch längere Texte besonders hervorgehoben werden. Wie sich die Sammlung über die Jahrzehnte konstituiert hat, beschreibt der ausführliche Beitrag zur Sammlungsgeschichte des Museums, der den Kontext der Ankäufe, Dauerleihgaben und Schenkungen detailliert darlegt.
Neben allen Abteilungen des Museum Ludwig haben insbesondere das Rheinische Bildarchiv Köln und Tobias Nagel, zuständig für die EDV-gestützte Dokumentation in den Kölner Museen und der Online-Datenbank, maßgeblich zur Entstehung des Bestandskataloges beigetragen.

Ganz im Geiste des bürgerschaftlichen Engagements für das Museum Ludwig ist die Finanzierung des Kataloges dank sehr großzügiger Spenden vieler Mitglieder der Gesellschaft für Moderne Kunst zustande gekommen.

Mayen Beckmann, Vorstandsvorsitzende der Gesellschaft für Moderne Kunst, berichtet über das Engagement ihres Vorgängers und das große finanzielle Engagement der Mitglieder der Gesellschaft: „Dr. Yilmaz Dziewior hatte sich als frisch berufener Direktor 2015 das Ziel gesetzt, einen neuen, die komplette Sammlung des Museum Ludwig (Malerei, Skulptur und Neue Medien) umfassenden Bestandskatalog herauszugeben und in dem damaligen Vorsitzenden der Gesellschaft für Moderne Kunst, Kurt von Storch, einen begeisterten Partner gefunden. Kurt von Storch konnte viele Menschen mit seiner Begeisterung für dieses Vorhaben anstecken, so dass die Gesellschaft dank dieser Spenden den Katalog mit einem sehr substanziellen Beitrag ermöglichen konnte.“

„Neue Ankäufe für Museen stehen im Fokus von Öffentlichkeit und Medien. Seit über dreißig Jahren ist die Ernst von Siemens Kunststiftung hier ein verlässlicher Partner der Sammlungen. Ungleich wichtiger ist jedoch die Erschließung und Erforschung der Bestände – nicht nur durch spektakuläre Ausstellungen, sondern durch sorgfältige Bestandskataloge, die über viele Jahrzehnte ihre Gültigkeit behalten sollen. Durch die Förderung von Druck und wissenschaftlicher Erarbeitung von Bestandskatalogen unterstützt die Ernst von Siemens Kunststiftung die Grundlage aller Museumsarbeit. Der aktuelle Bestandskatalog des Museums ist ein Meilenstein der Erschließung der Sammlung und eine wichtige Dokumentation für die dort geleistete Forschung", freut sich Dr. Martin Hoernes, Generalsekretär der Ernst von Siemens Kunststiftung.

Der Bestandskatalog wurde ermöglicht dank der großzügigen Unterstützung der Gesellschaft für Moderne Kunst am Museum Ludwig e.V., der Stiftung Storch, der Ernst von Siemens Kunststiftung, von Russmedia sowie der Sal. Oppenheim-Stiftung.

Quelle: www.museum-ludwig.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

KUNST.HAND.WERK. 2019 Im Rausch der Verwandlung - Zweitägiger Unikatmarkt in der Rufffactory

Fenja Ludwig Roter Anzug Hund Foto Gabriel Dimanos 1Sechsunddreißig Profi-Gestalter unter einem Dach präsentiert die „Angewandte Kunst Köln“ (AKK) am 16. und 17. März 2019 in der Kölner Rufffactory. Im Fokus der dritten Ausgabe der KUNST.HAND.WERK. stehen hochwertige Arbeiten von Kunsthandwerkern u...


weiterlesen...

Thementage Menschenkunde 2019

csm Thementage 88777c93b8Die von Rudolf Steiner 1919 begründete Waldorfpädagogik beruht auf einer anthroposophischen Menschenkunde, die Mensch und Welt in einem spirituellen Erkenntnishorizont begreift.

Diese Menschenkunde umfasst anthropologische, (entwicklungs-)psycholo...


weiterlesen...

„Verlorene“ ab 17. Januar 2019 im Kino

verlorene„Verlorene“ startet am 17. Januar 2019 bundesweit im Verleih von W-film in den Kinos! Das spannungsgeladene Familiendrama aus der süddeutschen Provinz feierte seine Weltpremiere auf der Berlinale 2018 in der Perspektive Deutsches Kino. Mutig widme...


weiterlesen...

dArtagnan – neues Video: "In jener Nacht" – das gleichnamige Album ab 15.03.2019

dartagnanEiner für alle, alle für einen – das berühmte Motto aus Alexandre Dumas‘ Roman gilt auch für dArtagnan, die Nürnberger Band, die sich dem Musketier-Rock mit Leib und Seele verschrieben hat. Die drei Musiker stehen bereit und veröffentlichen mit "I...


weiterlesen...

NEU Yoga Kurs I. 2019 Köln Ostheim - Kursstart: 09. Januar 2019 / Jetzt anmelden!

Alexander20Meyen20PortraitneuYoga ist für alle da und kinderleicht zu erlernen. Das einzige was du dazu brauchst, ist eine bequeme Unterlage, ein bisschen Platz und Zeit dafür. Und los gehts!"

Yoga heißt Einheit und Harmonie. Es ist ein ganzheitliches Übungssystem zur Erlangu...


weiterlesen...

weitere Informationen

Event-Tipp

GRENZGANG präsentiert: Reise-Reportage Kanada – Leben in der Wildnis

Presse grenzgang Markus Blum Kanada 1Am Sonntag, den 20. Januar 2019 um 18:00 Uhr nimmt Markus Blum im Kölner Gloria Theater sein Publikum mit auf eine „Reise mit dem Kopf“ nach Kanada.

Inspiriert von dem Weltbestseller „Das Schneekind“, macht sich die Schweizer Aussteiger-Familie Bl...


weiterlesen...

"Aufbruch in die Freiheit" im Kölnischen Stadtmuseum - Ein Abend mit der Mitbegründerin der Fluxus-Bewegung Mary Bauermeister

39040 4569189 loDie charismatische Avantgarde-Künstlerin Mary Bauermeister, geboren 1934, war in den 1960er-Jahren eine der Schlüsselfiguren der sich formierenden Fluxus-Bewegung. Am Freitag, 25. Januar 2019, 19 Uhr, steht sie – mit einer Mischung aus Lesung und ...


weiterlesen...

03.02.- 24.02.2019 Ausstellung „Die Welt mit Kinderaugen sehen“ Heinz Diekmann - Galerie Kunstmeile Buchforst

Anmerkung 2019 01 08 183202Kunst bedeutet für mich Ausdruck eines unverwechselbaren Selbst, das im Einklang mit dem Kosmos in ständiger Veränderung und Ausdehnung begriffen ist.

Durch schöpferisches Tun im Wechsel der traditionellen Disziplinen wie Malerei, Druckgrafik oder...


weiterlesen...

VANESSA MAI - LIVE 2019 DIE ARENA-TOUR

Unbenannte Anlage 01329Was vor einigen Jahren noch wie ein Traum erschien, ist für Vanessa Mai inzwischen traumhafte Realität geworden: Ausverkaufte Touren, Gold, Platin und Spitzenchartpositionen für ihre Alben und sogar der ECHO, die bedeutendste Auszeichnung im Musik...


weiterlesen...

lebeART Video

Kunstfilmbiennale 2009 Eröffnung und KurzinterviewsVideo Kunst und Kultur
insight_logo_50

 

Nach fünf Tagen endete am 1. November die Kunstfilmbiennale 2009. In Köln und Bonn wurden rund...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat Januar 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5 6
week 2 7 8 9 10 11 12 13
week 3 14 15 16 17 18 19 20
week 4 21 22 23 24 25 26 27
week 5 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok