27.04.2024 Finissage + Artist Talk: enclosed space | 7 Positionen

das esszimmerUnter dem Label enclosed space präsentieren die ausstellenden Künstler*innen sowie weitere Kolleg*innen in unregelmäßigen Abständen und in wechselnden Zusammensetzungen Ihre Arbeiten.
Sie alle vereint Ihre (Vor-)Liebe für den umschlossenen Raum, unabhängig der formalen Umsetzungen.

Kirstin Arndt markiert und definiert durch ihre Arbeiten Raum. Dafür nutzt sie Material, das den meisten aus anderen Kontexten bekannt ist, wie beispielsweise Metallplatten, Trittschalldämmung oder PVC-Planen. Das Falten und Drapieren bringt das genutzte Material in ungewohnte Form(en), baut und umschließt Raum und interagiert mit dem jeweiligen Ausstellungsort, sodass vor allem die großformatigen Arbeiten mehr Intervention und Installation, denn Objekte sind.

Claudia Larissa Artz's enclosed space ist weniger der physische als der metaphysische Raum ihrer Bilder und Zeichnungen in denen sie ein eigenes, strenges Zeichensystem ausbreitet, das sich oftmals aus geometrischen Grundelementen herleitet, die zunächst als Bauelemente für den Bildraum dienen bevor sie teilweise wieder aufgelöst werden oder wie verwittert anmuten und damit darauf verweisen, dass Raum nie absolut, immer nur temporär existiert.

Wolfgang Flad's raumgreifende Objekte evozieren Assoziationen an organische Strukturen, es scheint sogar so, als ob der materialisierte, sichtbare Raum der Objekte eigentlich den Zwischenraum zwischen den unsichtbaren organischen Strukturen darstellt. Der enclosed space wir damit zum Zwischenraum.

Stefanie Klingemann besetzt Raum mit ihren Interventionen. Durch subtile, minimale Eingriffe in Ausstellungsräumen und/oder dem öffentlichen Raum, verschiebt sie deren Rezeption. Dabei nutzt sie neben materiellen Eingriffen auch jene der Aktion bzw. Performance. Der enclosed space ist für Klingemann das Materiallager, aus dem sie sich bedient.

Der Fotograf und Bildhauer Robin Merkisch umbaut in seinen Wood Models for Concrete Sculptures Raum. Diese Skulpturen Modelle erinnern wahlweise an architektonische Masterpläne von Städten, Bunker- oder Bewachungsanlagen, was auch mit deren Materialität aus Pressholz zu tun hat, die eine Aura von Zweckmäßigkeit und Massivität umgibt.

Die Skulpturen von Kai Richter umbauen den Raum nicht, sie fordern diesen heraus, definieren ihn und zwingen ihn in eine andere Ausrichtung. Zugleich dominiert der gegebene Raum die Arbeit. Von ihm geht alles aus. Baumaterialien dienen als Werkzeug im Umgang mit dem Raum. Sie bilden dabei aber auch den ästhetischen Kanon von Richter's Arbeiten.

In den Zeichnungen von Ariadni Vitastali wird der Raum des Papiers zum umschlossenen Raum und damit zum Gebiet malerischer Episoden, in denen Elemente der Form, Farbe, Geste und Linie in einer Art Schwebezustand befinden und somit diesen Raum als abstrakte Elemente definieren, die einen flüchtigen Blick auf die momentane und subjektive Realität frei Machern.

enclosed space
05. - 27.04.2024

Finissage + Artist Talk
Samstag, 27. April 2024, 17h

Gespräch zur Ausstellung und künstlerischen Überlebens-Strategien mit den beteiligten Künstler*innen

 

Beteiligte Künstler*innen:
Kirstin Arndt / Claudia Larissa Artz / Wolfgang Flad / Stefanie Klingemann / Robin Merkisch / Kai Richter / Ariadni Vitastali

Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag + Freitag, 15:00 – 18:30h und
Samstag 13 - 17h sowie nach Vereinbarung

Weitere Informationen unter: https://dasesszimmer.com/ausstellung/enclosed-space/

Foto Ausstellungsansicht enclosed space, von links nach rechts: Kirstin Arndt Ohne Titel (2013/2018), Kirstin Arndt Ohne Titel (2006), Wolfgang Flad dark side of the moon (Serientitel) | Bild: ©das_esszimmer

Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag + Freitag, 15:00 – 18:30h und

 

Samstag 13 - 17h sowie nach Vereinbarung

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Köln-Niehl/Riehl: Gesamtinstandsetzung


stadt Koeln LogoIm Zuge der Gesamtinstandsetzung der Mülheimer Brücke arbeitet die Stadt Köln auf dem Brückenzug oberhalb des Kuhweg im Bereich der linksrheinischen Deichbrücke. Die zusammengeschweißten Brückensegmente des neuen Überbaus werden auf die bereits er...


weiterlesen...

"Kölle putzmunter"


2232132218927956highResputzmunter20131Wandern und Müllsammeln mit dem Kölner Eifelverein und dem Niehler Bürgerverein

Am Dienstag, 28. Mai 2024, um 14.30 Uhr wandern der Kölner Eifelverein e. V. und der Niehler Bürgerverein e.V. für den guten Zweck. In der Hochsaison der ganzjährigen ...


weiterlesen...

Schüleraustausch Kanada: AUF IN DIE


kanada weltStiftung Mensch und Zukunft vergibt AUF IN DIE WELT-Stipendium für ein Schuljahr an einer High School in Kanada an Schülerin aus Rheda-Wiedenbrück

Stipendium für Schülerin aus Nordrhein-Westfalen

Ob USA, Kanada oder Neuseeland – ein Auslandsjahr i...


weiterlesen...

Attentat von Volkhoven - Amoklauf an


stadt Koeln LogoAm Donnerstag, 11. Juni 1964, hat ein 42-jähriger Frührentner an der Volksschule in Köln-Volkhoven ein Attentat verübt. Er tötete acht Kinder und zwei Lehrerinnen, 22 weitere Personen erlitten im Zuge des Amoklaufs schwere Brandverletzungen.

Nicht...


weiterlesen...

14.- 15.06.2024 Ausstellung "Mit Kiemen


kiemen zaehneDie Kölner Haie sind auf dem Eis zuhause. Die Kölner Künstlerin Nina Marxen vom ATELIER „aufgemalt“ hat u.a. diese Unterwasserlebewesen mit Öl auf die Leinwand gebracht. Wir laden Sie daher herzlich zur Ausstellung in der Galerie Smend am 14./15. ...


weiterlesen...

Charityveranstaltung zur Unterstützung


Sascha Dahl LOVEAm 29. Mai 2024, hat sich der Kölner Popart Künstler, Sascha Dahl die Ehre im Wasserturm Hotel Cologne erwiesen, sein Kunstwerk namens „Love“ der Aidshilfe Köln e. V. aus unterstützerischer Motivation zur Verfügung zu stellen, denn diese ist wohl ...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.