das Kultur und Nachrichtenmagazin

Die Planungen zum EXIT Festival laufen weiter

EXIT Festival 2In Anbetracht der momentanen Situation zum Coronavirus auf der ganzen Welt hoffen wir, dass Ihr und Eure Angehörigen gesund sind und den Gesundheitsrichtlinien Eures Landes folgt. Viele Experten vermuteten, dass sich die Situation noch vor dem Sommer deutlich verbessern soll. Darum blicken wir zuversichtlich nach vorne und hoffen mit Euch im Juli den 20. Geburtstag des EXIT Festivals feiern zu können.

Wir möchten unseren Fans versichern, dass wir hart an der Vorbereitung des Festivals arbeiten, damit EXIT möglichst wie geplant vom 9. bis 12. Juli in der Petrovaradin Festung in Novi Sad stattfinden kann. Mit einer kurzen Verzögerung werden wir Euch weitere Künstler des Line Ups präsentieren.

Wir haben in der Vergangenheit schon viele Herausforderungen gemeistert. So entstand das EXIT Festival vor gut 20 Jahren, nach einem Jahrzehnt der Isolation und des Krieges, die im Lande herrschten.

Vor dem Hintergrund von sozialem Aktivismus und Wohltätigkeit wird das EXIT Festival auch jetzt sein Bestes tun, um den am stärksten von der aktuellen Situation betroffenen Menschen zu helfen. So wie es 2014 der Fall war, als Serbien von Überschwemmungen heimgesucht wurde.
Unsere Priorität in den folgenden Tagen wird es sein, Menschen in Not zu helfen. Das EXIT Festival lädt Freiwillige aus ganz Serbien ein, um schutzbedürftige Gruppen zu unterstützen, insbesondere ältere Menschen, die eingesperrt sind und Grundnahrungsmittel benötigen.

Das EXIT Festival hat außerdem alle wichtigen Institutionen, Organisationen und Einzelpersonen aufgerufen, über Websites und verfügbare soziale Netzwerke die Öffentlichkeit über alle wichtigen Informationen zu informieren, um schutzbedürftigen Menschen zu helfen.
Während wir alle darauf warten, dass die aktuelle Situation vorüber ist, möchten wir alle darum bitten, zur Sicherheit zu Hause zu bleiben. Zur Abwechslung werden wir jeden Tag um 20:20 Uhr einige der größten Shows in der Geschichte des EXIT Festivals sowie einige exklusive Live-Shows auf unserem Youtube Channel übertragen: https://www.youtube.com/exitfestival

Quelle: www.berlinieros.de

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

fuhrwerkswaage.jpg
Donnerstag, 09.Apr 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

blaues blut.jpg
Donnerstag, 09.Apr 11:00 - 15:00 Uhr
BLAUES BLUT - Lars Teichmann @ Kunst2 Heidelberg

fuhrwerkswaage.jpg
Freitag, 10.Apr 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

blaues blut.jpg
Freitag, 10.Apr 11:00 - 18:00 Uhr
BLAUES BLUT - Lars Teichmann @ Kunst2 Heidelberg

CAAL 202.JPG
Freitag, 10.Apr 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

kunstraume.jpg
Freitag, 10.Apr 15:30 - 18:30 Uhr
Ausstellung "Berge begegnen sich nicht 2"

fuhrwerkswaage.jpg
Samstag, 11.Apr 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

blaues blut.jpg
Samstag, 11.Apr 11:00 - 15:00 Uhr
BLAUES BLUT - Lars Teichmann @ Kunst2 Heidelberg

087KunstforumStClemens.jpg
Samstag, 11.Apr 14:00 - 17:00 Uhr
Frühjahrsausstellung im Kunstforum St.Clemens

fuhrwerkswaage.jpg
Sonntag, 12.Apr 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

lebeART Video

Miniaturecompositionen von Stéphane Suarez präsentiert in der Galerie-Graf-Adolf am 12.09.2009Video Kunst und Kultur

Miniaturecompositionen von Stéphane Suarez,

 

Stéphane Suarez, geboren 1970 in Paris, lebt seit 2...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Leser Online

Aktuell sind 2476 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

 

Kommentare

lebeART Kalender

Letzter Monat April 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 14 1 2 3 4 5
week 15 6 7 8 9 10 11 12
week 16 13 14 15 16 17 18 19
week 17 20 21 22 23 24 25 26
week 18 27 28 29 30

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.