das Kultur und Nachrichtenmagazin

Ein Konzert für Frieden und Völkerverständigung: Waffen bringen ihn nicht zum Schweigen

AEHAMANDFRIENDS 300x298Köln, 02.12.2019. Am 7. Dezember spielt der bekannte Pianist Aeham Ahmad um 19 Uhr ein besonderes Konzert im Erzbischöflichen Irmgardis-Gymnasium in Köln. Zusammen mit den Veranstaltern, setzt er mit seinem Auftritt ein Zeichen für Frieden und Völkerverständigung und gegen Diskriminierung und Rassismus. Aeham Ahmad wird von Konzertcellisten Cornelius Hummel begleitet. Beide treten als „Connecting Cultures“ bei vielen Konzerten gemeinsam auf.

Grußworte von Kölns Bürgermeister Andreas Wolter, Stadtsuperintendent Dr. Bernhard Sieger und Stadtdechant Robert Kleine unterstreichen diesen besonderen Abend. „Über 200 Menschen haben sich bereits für das Konzert mit Aeham Ahmad angemeldet. Mich freut vor allem die Anzahl von jungen Gästen“, so Diözesanrats-Geschäftsführer Norbert Michels. Dies sei bereits jetzt ein tolles Statement für Menschlichkeit und Menschenrechte.

Aeham Ahmad ist ein palästinensisch-syrischer Pianist, der 2015 vor den IS-Kämpfern seine Heimat in Richtung Deutschland verließ. Bekannt wurde Ahmad zuvor durch seine Auftritte im Flüchtlingslager Jarmuk während des Bürgerkriegs in Syrien. Schnell wurde das Lager von der Terrormiliz eingenommen. Ahmads Klavier wurde zerstörten. Der Ausnahmepianist kam über Izmir, Lesbos und die Balkanroute im September 2015 als Flüchtling nach Deutschland.

https://www.aeham-ahmad.com

Der Eintritt ist frei. Spenden, die an diesem Abend gesammelt werden, kommen dem Schiff der Evangelischen Kirche Deutschlands zur Rettung von Ertrinkenden im Mittelmeer und der DJK Sportstiftung zugute.

Kurzfristige Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle des Diözesanrates unter 0221 2576111 oder info@dioezesanrat.de entgegen.

Samstag, 07. Dezember 2019
Konzert in Köln, 19 Uhr
gemeinsam mit Cornelius Hummel („Connecting Cultures“)
Aula des Erzbischöflichen Irmgardis-Gymnasiums
Schillerstraße 98–102, 50968 Köln
Veranstalter: Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln

Foto: Die neueste CD von Aeham Ahmad trägt den Titel „Aeham Ahmad & Friends“.

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

CAAL 202.JPG
Dienstag, 07.Jul 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

galerie firla.jpg
Dienstag, 07.Jul 16:00 - 20:00 Uhr
Summer Mix 2020 - Galerie Firla

CAAL 202.JPG
Mittwoch, 08.Jul 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

mitmach mittwoch.jpg
Mittwoch, 08.Jul 15:00 - 17:00 Uhr
Mitmach-Mittwoch in den Sommerferien

galerie firla.jpg
Mittwoch, 08.Jul 16:00 - 20:00 Uhr
Summer Mix 2020 - Galerie Firla

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Mittwoch, 08.Jul 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

clemens-orth-254x203.jpg
Mittwoch, 08.Jul 19:00 - Uhr
CLEMENS ORTH TRIO Jazz in der Kantine #4

20200511_195800-1.jpg
Donnerstag, 09.Jul 15:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung KLAUS HANS FINDL „Das rote Telefon“ Neue Bilder - Englischrot

galerie firla.jpg
Donnerstag, 09.Jul 16:00 - 20:00 Uhr
Summer Mix 2020 - Galerie Firla

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Donnerstag, 09.Jul 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

lebeART Video

VIDEO - Kultur Samstag im Fort Paul - Interview mit Katja Egler Streil und Peer BöhmVideo Kunst und Kultur
Kultursamstag_Fort_Paul9

Köln-InSight.TV war Vorort dabei als der 1. Kultur Samstag im verwunschenen Fort Paul in Köln sei...


weiterlesen

Werbung

Leser Online

Aktuell sind 3322 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat Juli 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 27 1 2 3 4 5
week 28 6 7 8 9 10 11 12
week 29 13 14 15 16 17 18 19
week 30 20 21 22 23 24 25 26
week 31 27 28 29 30 31

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.