das Kultur und Nachrichtenmagazin

Zivilgesellschaftliche Organisationen fordern Abrüstung und sozialen Aufbau

Banner Facebook Antikriegstag 1024x495Bühnenprogramm zum Antikriegstag in Köln am 31. August 2019. Kölner Organisationen aus dem gewerkschaftlichen, pazifistischen und antifaschistischen Bereich rufen mit einem Bühnenprogramm am 31. August 2019 auf dem Wallrafplatz den 80. Jahrestag des NS-deutschen Überfalls auf Polen und den Beginn des Zweiten Weltkriegs in Erinnerung.

Peter Förster, Mitglied im Arbeitskreis Zivilklausel an der Universität zu Köln, erklärt: „Menschenverachtende Hetze und militärische Hochrüstung haben den Boden für den Eroberungskrieg der Nazis bereitet, der in den Zweiten Weltkrieg mit mehr als 65 Millionen Toten geführt hat. Daraus sind heute Schlussfolgerungen zu ziehen – für Abrüstung, die Stärkung sozialstaatlicher Errungenschaften und die Verwirklichung des Völkerrechts.“

Die Geschäftsführerin des Stadtverbands Köln der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) Eva-Maria Zimmermann, die als Rednerin an der Veranstaltung teilnehmen wird, ergänzt: „Angesichts der Tatsache, dass der Bund jetzt schon mehr als doppelt so viel für Verteidigung ausgibt wie für Bildung und Forschung, möchte ich mit Nachdruck an die Kampagne "Abrüsten statt aufrüsten!" erinnern, die wir als GEW und Deutscher Gewerkschaftsbund unterstützen. Denn Waffen schaffen keinen Frieden! Statt, wie beim 2%-Ziel vorgesehen, den Verteidigungsetat bis 2024 auf über 80 Milliarden Euro annähernd zu verdoppeln, sollte vielmehr in bezahlbaren Wohnraum, einen günstigen, gut ausgebauten und zuverlässigen öffentlichen Nahverkehr, in die Energiewende sowie in gute Arbeit und kostenfreie Bildung für alle investiert werden."

Die Organisatoren fordern, die militärische Aufrüstung zu beenden und stattdessen öffentliche Gelder in die städtische soziale Infrastruktur, die Pflege, die Schulen, den öffentlichen Nahverkehr und die Energiewende zu investieren. Sie verlangen, Rüstungsexporte zu stoppen und Wissenschaft, Arbeit und Handel zivil auszurichten. Sie fordern, „Fluchtursachen statt flüchtender Menschen“ zu beseitigen. Das Sterben im Mittelmeer und an den europäischen Außengrenzen müsse gestoppt, die Seenotrettung wieder ermöglicht und sichere Fluchtrouten geschaffen werden.

Rolly und Benjamin Brings sowie Markus Fröhlich werden für Musik und Gelegenheiten zum Mitsingen sorgen.

 

Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus! Abrüsten statt aufrüsten!
am Samstag, den 31. August 2019 um 14:00 Uhr auf dem Wallrafplatz
Mit Musik von Rolly und Benjamin Brings sowie von Markus Fröhlich und mit Reden von:

• Wolfgang Uellenberg-van Dawen
• Eva-Maria Zimmermann (Geschäftsführerin des Stadtverband Köln der GEW)
• Hans Decruppe (Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen)
• Hans Mörtter (Pfarrer der Lutherkirche in der Kölner Südstadt)
• Reiner Schmidt (Interventionistische Linke)
• Ei-Ichi Kido (Politikwissenschaftler an den Universitäten Osaka und Bochum)
• Murat Yilmaz (Civaka Azad – Kurdisches Zentrum für Öffentlichkeitsarbeit e. V.)
• Anna & Luzie (Fridays for Future Köln)

Es rufen auf:
Friedensforum Köln, Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen(DFG-VK) Köln, Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) Köln, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Stadtverband Köln, Friedensinitiative Sülz-Klettenberg, Plenum „Frieden und Freiheit für die Türkei und für Kurdistan“, Antimilitaristisches Bündnis Köln, Arbeitskreis Zivilklausel Uni Köln

http://koelnerfriedensforum.org/nie-wieder-krieg-nie-wieder-faschismus-abruesten-statt-aufruesten/

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

Ausstellung "Verbunden" noch bis 30.06.2020

landmann verbundenVerbunden zwischen Köln und Buenos Aires. Verbunden wie die sich umarmenden Frauen in „Wholebody“ von Carlos Muslera, wie der Betrachter und das Werk in „Die Museumsgeister“ von Andrés Wertheim, wie der „Beobachtende Vogel und die Ruinen“ in der G...


weiterlesen...

Öffentlichkeitsbeteiligung Laurenz-Carré

unter goldschmiedPlanung für großes Innenstadt-Bauprojekt im Stadthaus Deutz einsehbar!

Der Stadtentwicklungsausschuss hat im Rahmen einer Dringlichkeitsentscheidung am 25. Juni 2019 die Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung für das Verfahren zu...


weiterlesen...

Neeki veröffentlicht ihr neues Album "Tanz dich frei"

neekiMusikalisch zwischen The Cranberries und Wir sind Helden einzuordnen, kommt Neeki mit einer gewaltigen Portion an desillusioniertem Mädchen-Pop um die Ecke. Dieser ist so gnadenlos melodisch, dass ein Weghören unmöglich scheint, wenn Neekis markan...


weiterlesen...

gamescom 2020 setzt konsequent auf digital: Neue Shows, Ausbau von gamescom now und digitale devcom geplant

4 Saeulen der gamscom2020gamescom 2020 findet vom 27. bis 30. August digital statt +++ Digitaler Content-Hub gamescom now wird stark erweitert und zur ersten Anlaufstelle für alle Inhalte und News +++ Neue Digitalformate wie gamescom: Awesome Indies und gamescom: Best Of ...


weiterlesen...

05.06.2020 – 06.06.2021 NEU AUFGESTELLT – Neuerwerbungen, Schenkungen, Dauerleihgaben und mehr

Gesinde Grundmann o.T. 2015Bereits in den 1980er Jahren wurde damit begonnen, in der Papierstadt Bergisch Gladbach eine Sammlung mit künstlerischen Arbeiten aufzubauen, die den Werkstoff Papier in all seinen Erscheinungsformen und Gestaltungsmöglichkeiten widerspiegeln. Inz...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku in Köln

8. Deutscher Diversity-Tag

DDT2020 RGBVielfalt leben: Wir zeigen Flagge und leuchten bunt!

Am Dienstag, 26. Mai 2020, wird der 8. Deutsche Diversity-Tag stattfinden, ein bundesweiter Aktionstag, der auf die Initiative des Vereins Charta der Vielfalt zurückgeht. Die Stadt Köln hat die ...


weiterlesen...

ARMIN VAN BUUREN RELAXED

Cover Armin van Buuren   RelaxedAlles begann am 8.Mai. An diesem Tag wandte sich Armin van Buuren mit einer einzigen Ankündigung auf Instagram an seine Fans. In seiner Botschaft sprach der fünffache Nr. 1-DJ der Welt von einem brandneuen Album, einer Sammlung paradiesischer Neub...


weiterlesen...

IZZY BIZU | Video zur Single "Faded"

ibuNachdem Izzy Bizu letzte Woche ihre glänzende Rückkehr mit der brandneuen und euphorischen Single “Faded” feierte, erschien gestern das Video.

Izzy über den Song: “It's one of those weird feelings; when you're with them you feel faded but when you...


weiterlesen...

MO-TORRES “Herkules”

Mo Torres HERKULES Cover“Herkules” ist die neue Single von MO-TORRES, die er zusammen mit Produzent Philipp Evers, auch Mitglied der Band ´KUULT`, in den letzten Wochen zwischen Köln und Essen pendelnd, entwickelt hat. Ein dynamischer Rap meets Pop-Song, der große Energi...


weiterlesen...
fuhrwerkswaage.jpg
Mittwoch, 03.Jun 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Mittwoch, 03.Jun 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

fuhrwerkswaage.jpg
Donnerstag, 04.Jun 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

fuhrwerkswaage.jpg
Freitag, 05.Jun 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Freitag, 05.Jun 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

pirquet.jpg
Freitag, 05.Jun 20:00 - 21:00 Uhr
AUFTAKT – Sommerkonzert in der Friedenskirche. Jazz – Klassik – World

fuhrwerkswaage.jpg
Samstag, 06.Jun 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

fuhrwerkswaage.jpg
Sonntag, 07.Jun 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

Anhänger_Knödelfein.jpg
Sonntag, 07.Jun 11:00 - 18:00 Uhr
Fischmarkt Köln 2020

fuhrwerkswaage.jpg
Montag, 08.Jun 14:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

lebeART Video

VIDEO - Tarmo Pyysalo von Köln-InSight.TV trifft den Musiker Simon GroheVideo Musik
simon grohe

Simon Grohé erschafft mit seiner Musik einen Hybriden aus Hiphop, Reggae, Soul und Popmusik. Mome...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat Juni 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 23 1 2 3 4 5 6 7
week 24 8 9 10 11 12 13 14
week 25 15 16 17 18 19 20 21
week 26 22 23 24 25 26 27 28
week 27 29 30

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.