SmartCity Cologne: Wir gestalten die Energiewende Köln - Einladung für Bürgerinnen und Bürger zu Informationen und Ideensuche

smartcity logoAm Donnerstag, 10.Oktober 2013, 16:30 bis 20 Uhr, lädt Oberbürgermeister Roters gemeinsam mit dem regionalen Energieversorger RheinEnergie AG die Kölner Bürgerinnen und Bürger in die Piazzetta des Historischen Rathauses zu Köln ein, um das Projekt SmartCity Cologne kennen zu lernen.

Für die nachhaltige Umgestaltung der Stadt sind Ideen und Unterstützung der Stadtgesellschaft unverzichtbar. Auf einem interaktiven Marktplatz mit Informationsständen zu den Bausteinen Energie, Mobilität, Stadtplanung und Informations- und Kommunikationstechnologien können sich alle Interessierten die Grundgedanken von SmartCity Cologne erschließen.

Oberbürgermeister Jürgen Roters, Beigeordnete Henriette Reker sowie Thomas Breuer, Vorstand der RheinEnergie AG, möchten zum Thema Klimaschutz und SmartCity Cologne mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen, um Ideen und Lösungen für Köln gemeinsam zu entwickeln. Nur so kann die Energiewende in der Metropole gelingen.

Das Konferenzprogramm beinhaltet ab 9:30 Uhr Führungen zu den bereits initiierten Projekten zum Klimaschutz und SmartCity in Köln. Zwei Podiumsdiskussionen erläutern die derzeitigen Planungen seitens der Stadt und des regionalen Energieversorgers sowie die Vorhaben des Landes Nordrhein-Westfalens und der Europäischen Kommission in Sachen Klimaschutz und SmartCity. Hierzu werden NRW Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky und Dr. Georg Houben von der EU-Kommission im Gespräch mit Umweltdezernentin Henriette Reker Perspektiven entwickeln. Schließlich wird Prof. Timo Leukefeld die Zuhörer in die energetische Zukunft entführen.

Anmeldungen werden bis zum 7. Oktober 2013 per E-Mail an die Stabsstelle Events erbeten.

Weitere Informationen

E-Mail an die Stabsstelle Events: stabsstelle-events@stadt-koeln.de
SmartCity Cologne: http://www.smartcity-cologne.de/

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Nicole Trum / http://www.stadt-koeln.de