26.10.2013 - Demonstration gegen Überwachung!

SWU-Poster-2610-v2 4-webAm Samstag, 26.Oktober 2013 findet eine weitere Kundgebung gegen die Überwachung des Internets durch NSA und die anderen westlichen Geheimdienste statt.

Die Kundgebung findet von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz statt, der anschließende Demonstrationszug durch die Kölner Innenstadt wird mit einer Abschusskundgebung, ebenfalls am Bahnhofsvorplatz, enden.

Das Bündnis #StopWatchingUs Köln fordert das Ende des Überwachungswahns und die Abrüstung staatlicher Überwachung

Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich gegen die zunehmende Überwachung der Gesellschaft und den schleichenden Abbau der Grundrechte einzusetzen und in den Demonstrationszug einzureihen.

Dass wir in einer Gesellschaft leben, in der die Privatsphäre des Einzelnen durch staatliche Interessen untergraben und ausgehebelt wird, wurde nicht erst durch die Enthüllungen Edward Snowdens deutlich. Darüber, was Geheimdienste können und dürfen sollen, brauchen wir eine breite gesellschaftliche Debatte, um einen totalitären Staat zu verhindern, bevor es zu spät ist.

Karte DemoBisher bestätigte Auftritte:

Redner: Andrej Hunko – DIE LINKE Mitglied des Deutschen Bundestags und der Parlamentarischen Versammlung des Europarates http://www.andrej-hunko.de/

Volker Beck – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Mitglied des Deutschen Bundestags und menschenrechtspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion http://www.volkerbeck.de

Jörg Eichenauer – Mehr Demokratie Köln http://nrw.mehr-demokratie.de/eichenauer.html

Guido Strack – 1.Vors. Whistleblower-Netzwerk e.V. http://www.whistleblower-net.de/uber-uns/vorstand/guido-strack/

Monika Heim – IG Metall ehrenamtliches Mitglied des Ortsvorstandes IG Metall Esslingen

Frank Samirae -  EDV-Spezialist und Jungunternehmer http://samirae.de/

Florian Wächter – Anmelder der Demo und Blogger http://demonstrare.de/

Künstler und Musiker: Michael Heide – Poetry Slam http://www.myslam.net/de/slam-poet/556/

Karte:CC-BY-SA © OpenStreetMap contributors