das Kultur und Nachrichtenmagazin

Was gehen die Deutschen die Menschenrechte in „China“ an?

Xu Pei KolumneUnter dem Wort China ist in den deutschen Medien mittlerweile nur noch die so genannte Volksrepublik China zu verstehen.
Das Wort China in meiner Überschrift ist auch durch andere Unrechtsstaaten wie z.B. Nordkorea zu ersetzen.

Was bedeutet das Wort China?

Eigentlich bedeutet China Reich der Mitte und ist seit 1911 die Abkürzung der Republik China. Aber mit Unterstützung der internationalen Kommunisten haben die Kommunistische Partei Chinas 1949 die Volksrepublik China ausgerufen und die Republik China auf die Insel Taiwan vertrieben. Um das einmal deutlich klar zu stellen: Die Volksrepublik China hat mit der Republik China so wenig zu tun wie die ehemalige DDR mit der BRD.

Ich kam im kommunistischen China zur Welt und lernte erst in Deutschland durch das Tiananmen-Massaker in Peking 1989 die Republik China kennen, die zur Gründung der UNO beitrug und bis zum Jahr 1971 einer der fünf Veto-Staaten war.

Dr. Chang Peng-chun(1892-1957), der die Republik China bei der UNO vertrat, gehörte zur Autorschaft der Menschenrechtscharta. Das Grundgesetz der Republik China brachte ihn dazu, den ersten Paragraph der Menschenrechtscharta zu prägen: „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.“

In der Republik China hat man Freiheit und Menschenrechte, während das systematische Menschenrechtsverbrechen in der sogenannten Volksrepublik China begangen wird. Mindestens 80 Millionen Todesopfer hat das KP-Regime schon gefordert. Der systematische Völkermord dauert noch an, nur die Form ändert sich. Beispielsweise sind schätzungsweise seit Ende der 1970er Jahre 400 Millionen Säuglinge bzw. Föten der „Einkind-Politik“ zum Opfer gefallen. Die Kinder, die auf Wunsch der Eltern zur Welt kommen, werden vom KP-Regime diskriminiert. Wenn ihre Eltern kein Bussgeld zahlen können, dürfen die Kinder nicht angemeldet sein und zur Schule gehen......

1999 kamen Falun Gong Praktizierende an die Reihe. Der zehnminütige Film zeigt, wie das KP-Regime die unschuldigen Chinesen verfolgt, sogar mit dem systematischen Organraub.
https://www.epochtimes.de/politik/welt/preisgekroenter-kurzfilm-erklaert-chinas-verfolgung-von-falun-gong-in-10-minuten-video-a1301136.html

 

Kommunisten sind keine Chinesen!

Menschen, die sich nach den chinesischen bzw. Konfuzianischen Grundwerten (Güte, Aufrichtigkeit, Anstand, Gelehrsamkeit und Ehrlichkeit) richten, sind als Chinesen zu bezeichnen.
Bei diesem Begriff geht es nicht um die Rassen oder Ethnien, sondern um die Wertorientierung.

Die Kommunisten in China aber verehren Marx, Lenin und Stalin.
Sie sehen zwar wie Chinesen aus, zählen aber nicht zu Chinesen.

Der Krieg zwischen Kommunisten und allen anderen Gruppen (Russen, Chinesen, Tibeter, Taiwaner, Deutsche...) wird seit spätestens der Veröffentlichung des Kommunistischen Manifestes (1848) weltweit geführt.

Der Gründer der Stasi in Rotchina heißt Zhou Enlai (1898-1976). Er gehört zu den Führern der kommunistischen Partei Chinas, die in den 1920er Jahren in Paris bzw. Berlin Kommunisten geworden sind.

Seit dem Tiananmen-Massaker 1989 unterstütze ich den chinesischen Freiheitskampf, der das kommunistische Verbrechen seit 1920 in China ein für allemal beenden will. Seit Ende 2004 findet eine Austrittswelle aus der KP Chinas statt. Mittlerweile haben bereits mehr als 306 Millionen Chinesen daran teilgenommen und die Zahl wächst jeden Tag. http://tuidang.epochtimes.com/

Wie viele Komplizen der KP Chinas sind aus Deutschland?

- Die Staatsideologie in Rotchina ist auf zwei Deutsche zurückzuführen. Sie sind Karl Marx (1818-1883) und Friedrich Engels (1820-1895).
- Sowjetspione wie der Deutsche Richard Sorge (1895-1943) trugen zur Machtergreifung der Kommunisten in der Republik China bei.
- Das Naziopfer Henry Kissinger (1923*) trug zur Anerkennung des Unrechtsstaates bei.
- Deutsche Prominente wie Helmut Schmidt (1918-2015) dienten dem Terror-Regime als Sprachrohr.

Die weltweite Unterwanderung durch die KP Chinas

Wo die KP Chinas auftaucht, dort wird die Ordnung gestört und sabotiert. Die UNO seit 1971 und die Welthandelsorganisation seit 2001 gehören zu den Opfern des KP-Regimes.
Der Westen hat das KP-Regime wie einen Wolf ins Haus gelassen und wie einen Tiger aufgezogen.
Während das KP-Regime weltweit die sogenannten „Konfuzius-Institute“ eröffnet, werden immer mehr deutsche Firmen durch die Kommunisten aus China übernommen.
In jeder dieser Firmen gilt die Richtlinie aus Peking, wie in einem Konfuzius-Institut.
Auch andere Firmen unterwerfen sich der verlogenen, depressiven, subversiven und korrumpierenden Macht der KP Chinas. Die Daimler AG hat sich wegen eines Zitates vom Dalai Lama, das als Werbespruch benutzt wurde, entschuldigt.
Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe ausländischer Firmen, die sich bei Peking entschuldigen mussten.

Die Marx-Skulptur aus Peking steht seit dem 200sten Geburtstag von Karl Marx in Trier.

Nicht nur die Linken teilen die selbe Ideologie mit Peking.
In Deutschland leben viel mehr Rotchinesen als Exilchinesen wie ich. Außerdem gibt es in Deutschland noch etliche Totalitaristen bzw. Extremisten, die Kommunisten also Internationalsozialisten, Nationalsozialisten und Islamisten sind.

Der Kampf für die Menschenrechte wird überall geführt, bewusst oder unbewusst.

Ich führe diesen Kampf bewusst und möchte auch bei Ihnen das Bewusstsein dafür schärfen.

Quelle Text: XU Pei / http://dr.xu-pei.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

You have no rights to post comments

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

Kölnerin Sarah Szczesny erhält das 13. Villa-Aurora-Stipendium des KunstSalon für 2021

kunstsalonde c Abrecht FuchsKöln, 6. Juli 2020. Sarah Szczesny (geb. 1979) studierte an der Kunstakademie in Düsseldorf und lebt in Köln. Ihre vielschichtige künstlerische Arbeit umfasst medienübergreifend Bereiche wie Malerei, Fotografie, Collagen, deren Bildzitate aus unte...


weiterlesen...

The Underdog Project Summer Jam (Alle Farben Remix)

Cover The Underdog Project   Summer Jam Alle Farben RemixIm Jahre 2000 landeten The Underdog Project mit ihrer Single „Summer Jam“ einen weltweiten Hit. Der Song schaffte es nicht nur in sämtliche Verkaufscharts rund um den Globus, sondern auch in die Playlisten aller Radiosender.
Es folgten Gold und Pla...


weiterlesen...

Türkei: Urteil im Verfahren gegen Peter Steudtner und Amnesty-Vertreter in der Türkei erwartet

amnesty logoIm Prozess gegen elf Menschenrechtler ist am Freitag, den 3. Juli 2020, in der Türkei mit einem Urteil zu rechnen. Unter den Angeklagten sind der deutsche Menschenrechtstrainer Peter Steudtner, der Ehrenvorsitzende von Amnesty in der Türkei Taner ...


weiterlesen...

Neue Dienststelle des Bundesverwaltungsamtes in Chemnitz - Ostbeauftragter der Bundesregierung Marco Wanderwitz zu Besuch

BVA LogoDer Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Marco Wanderwitz, besuchte am 9. Juli 2020 die neue Dienststelle des Bundesverwaltungsamtes (BVA) in Chemnitz.
Das in Chemnitz angesiedelte Referat des Bundesverwaltungsamtes bearbeite...


weiterlesen...

Enna Le »Time of Change (I’ll be alright)«

enna leDie Welt steht still und überall wird angesichts der aktuellen Krise von einer bevorstehenden Zeitenwende gesprochen. Die Single „Time of Change (I’ll be alright)“ von Enna Le ist ein Appell an den Mut zur Veränderung, wenn sie nötig ist. Und dass...


weiterlesen...

weitere Informationen

Event-Tipp

18.08.2020 Ein Hochhauskonzept für Köln?

eine stundeEin einzelnes, aktuelles Investorenprojekt am Friesenplatz hat eine alte städtebauliche Debatte um Höhenbeschränkungen in der Innenstadt neu entfacht. Was sagt dazu das geltende Höhenkonzept? Wo bleibt ein großräumiger Blick auf die Kernstadt und ...


weiterlesen...

NEPTUNICA - Figure It Out

Cover Neptunica   Figure It OutSeit nun mehr als vier Jahren mischt Neptunica (aka Maximilian Bohnet) die internationale Musikszene gewaltig auf.

Weltweit über 35 Mio. Spotify Streams, mehr als 40 Mio. YouTube Views, Features in den beliebtesten Playlisten mit Tracks wie "Posei...


weiterlesen...

Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2020 des BfDT gestartet / Einsendeschluss 27. September 2020

bPb LogoZum 20. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) den Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" aus. Gesucht werden bereits durchgeführte und in andere Kontexte übertragbare Projekte aus dem ge...


weiterlesen...

»ifs-Begegnung« Gender & Diversity

ifs filmschuleDas IFFF ist einmal im Jahr die Plattform für aktuelle Entwicklungen in den Arbeiten von Frauen in der Filmproduktion. Um die Diskussion im Kulturbereich und an den Filmhochschulen zum Thema Gender und Diversität anzuregen, zeigt die Reihe ausgewä...


weiterlesen...
Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
Dienstag, 14.Jul 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung ENTDECKT!

galerie firla.jpg
Dienstag, 14.Jul 16:00 - 20:00 Uhr
Summer Mix 2020 - Galerie Firla

Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
Mittwoch, 15.Jul 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung ENTDECKT!

mitmach mittwoch.jpg
Mittwoch, 15.Jul 15:00 - 17:00 Uhr
Mitmach-Mittwoch in den Sommerferien

galerie firla.jpg
Mittwoch, 15.Jul 16:00 - 20:00 Uhr
Summer Mix 2020 - Galerie Firla

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Mittwoch, 15.Jul 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

shreefband-254x203.jpg
Mittwoch, 15.Jul 19:00 - Uhr
JAZZ IN DER KANTINE #5 – SHREEFPUNK PLUS STRINGS

Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
Donnerstag, 16.Jul 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung ENTDECKT!

20200511_195800-1.jpg
Donnerstag, 16.Jul 15:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung KLAUS HANS FINDL „Das rote Telefon“ Neue Bilder - Englischrot

galerie firla.jpg
Donnerstag, 16.Jul 16:00 - 20:00 Uhr
Summer Mix 2020 - Galerie Firla

lebeART Video

Summer in the City 2010 in Bergheim - Konzertvideo der Band GlasgartenVideo Musik
sdim1886

Köln - Bergheim(dc). Die Innenstadt von Bergheim befand sich am 05.Juni 2010 wieder mal im Ausnah...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat Juli 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 27 1 2 3 4 5
week 28 6 7 8 9 10 11 12
week 29 13 14 15 16 17 18 19
week 30 20 21 22 23 24 25 26
week 31 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.