Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

RADKOMM 5 – Nur das Fahrrad wird unsere Städte retten

radkommAm 01. Juni 2019 findet der Kongress RADKOMM - Kölner Forum Radverkehr zum fünften Mal in Köln statt. Der landesweit bedeutendste ‚think tank‘ für nachhaltige Mobilität wartet wieder mit einem spannenden

Programm auf: Eröffnungsredner sind Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe und Mikael Colville-Andersen, Fahrrad-Revolutionär aus Kopenhagen. Die Volksinitiative Aufbruch Fahrrad wird auf der RADKOMM 5 offiziell beendet und die Zahl der insgesamt gesammelten Unterschriften feierlich verkündet. Auch in diesem Jahr wird die RADKOMM gefördert durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen und durch die Stadt Köln.

Seit ihrem Debüt 2015 hat sich die RADKOMM zum bedeutendsten Kongress und ‚think tank‘ für nachhaltige Mobilität in NRW entwickelt. Die RADKOMM lädt Bürger*innen, Expert*innen, Wissenschaftler* innen und Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung ein, gemeinsam, konstruktiv und lösungsfokussiert die Mobilitätswende zu denken. Die ist in Zeiten des Klimawandels dringlicher denn je. Einen Tag lang wird in spannenden Workshops, Impulsvorträgen und Diskussionsrunden geplant, wie die nachhaltige Mobilität in der Stadt in Zukunft sein soll. „Nur das Fahrrad wird unsere Städte retten. Kein anderer Verkehrsträger kann so schnell und mit so geringen Kosten den motorisierten Individualverkehr in den Städten ersetzen und Straßen und Luft entlasten.“ sagt Dr. Ute Symanski, Vorsitzende des RADKOMM e.V. Die RADKOMM steht für spannende Workshops und Diskussionsforen zu Themen, die den Besucher*innen auf den Nägeln brennen. Workshopthemen in diesem Jahr sind zum Beispiel: Wie wehren wir uns gegen Sexismus und sexistische Beschimpfungen im Straßenverkehr? Wie genau können wir durch nachhaltige Mobilität das Klima in unseren Städten schützen? Wie kann jede*r einzelne*r von uns mit Mitteln des zivilen Ungehorsam die Mobilitätswende befördern? Vertreter*innen der Kölner Polizei erarbeiten in einem Workshop gemeinsam mit den Teilnehmer*innen Konzepte für mehr Sicherheit von Radinfrastruktur. In einem anderen Workshop bauen die Teilnehmer*innen Abstandmessgeräte, die Überholabstände von PKW erfassen können.

Die RADKOMM 5 erwartet Besucher*innen aus ganz Deutschland, darunter auch die Vertreter*innen der vielen kommunalen Radentscheide, die es bereits gibt. Die rund 250 Mitglieder des NRW-weiten Aktionsbündnis

Aufbruch Fahrrad werden Vertretungen entsenden, darunter der ADFC, VCD, NABU NRW, BUND NRW, Greenpeace, Deutsche Umwelthilfe. Auch in diesem Jahr wird das Kölner Stadtradeln auf der RADKOMM eröffnet. Die Moderation der RADKOMM 5 übernimmt erneut Michael Adler, Geschäftsführer der Agentur tippingpoints und der fairkehr Verlagsgesellschaft.

Ein weiterer Höhepunkt der RADKOMM 5 wird der offizielle Abschluss der Volksinitiative Aufbruch Fahrrad sein. Seit der RADKOMM 4 sammeln engagierte Menschen in ganz NRW mindestens 66.000 Unterschriften für die Mobilitätswende. Die Zahl der in ganz NRW gesammelten Unterschriften wird auf der RADKOMM 5 feierlich verkündet. In einem anschließenden Pressegespräch (01.06.2019, 13h) werden die Initiator*innen von Aufbruch Fahrrad, Dr. Ute Symanski (Vorsitzende RADKOMM e.V.) und Thomas Semmelmann (Vorsitzender ADFC NRW) Hintergründe und Erfahrungen aus einem Jahr Aufbruch Fahrrad erörtern. „Wir sind auch ein wenig stolz darauf, dass wir diese NRW-weite Bewegung bei uns in Köln gestartet haben.“ so Dr. Ute Symanski.

Für alle, die einen eigenen Radentscheid planen, wird es einen Workshop geben. „Unser Ziel ist, dass im Anschluss an Aufbruch Fahrrad in möglichst vielen Städten Radentscheide entstehen. Mit Blick auf die Kommunalwahlen in 2020 sind kommunale Radentscheide ein wirksames Mittel, die Mobilitätswende auf die politische Agenda vor Ort zu setzen.“ sagt Dr. Ute Symanski.

In diesem Jahr rechnen die Organisator*innen mit einem besonders großen Zustrom an Besucher*innen. Wer sich die Teilnahme an der RADKOMM 5 sichern möchte, meldet sich ab April an unter www.radkomm.de.

Termine:
RADKOMM 5 FAHR RAD JETZT: 01. Juni 2019, Alte Feuerwache, Melchiorstraße 3, 50670 Köln
Aufbruch Fahrrad Sternfahrt NRW: 02. Juni 2019, Düsseldorf
12. Kölner Fahrradsternfahrt: 16. Juni 2019, Köln

RADKOMM - Kölner Forum Radverkehr
www.radkomm.de

Kölner Fahrrad-Sternfahrt
www.sternfahrt-koeln.de

AufbruchFahrrad - Volksinitiative für die Mobilitätswende in NRW
www.aufbruch-fahrrad.de

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Event-Tipp

16.11.2019 John Scofield & John Cleary

fdindeamoodjlmcoIm November, genau am 16.11.19 ab 19.00h, begeht die Stadt Düren den 75. Jahrestag der nahezu vollständigen Zerstörung der Stadt durch die Luftangriffe der Alliierten. An nur einem Tag ist Düren im wahrsten Sinne in Schutt und Asche gelegt worden,...


weiterlesen...

Redeem - Paperthin Skin

redeemRedeem ist eine international erfolgreiche Band aus der Schweiz. Die drei Freunde aus Solothurn und Aargau tourten mit 3 Doors Down, Chris Daughtry, Seether, Gotthard, CoreLeoni, Volbeat und +44 durch Europa, sowie auf Headlinertouren in der Schwe...


weiterlesen...

Hochrisiko-Fußballspiele - DPolG: Fußballverbände sollen sich an den Einsatzkosten beteiligen

csm Fussballstadion 50cbb7fef7In der Saison 2018/2019 hat die bayerische Polizei zwanzig „Hochrisiko-Fußballspiele“ der 1. und 2. Bundesliga, sowie der 3. Liga mit insgesamt ca. 6.000 Einsatzkräften abgesichert. „Wann stellt der Freistaat Bayern der Deutschen Fußball Liga (DFL...


weiterlesen...

KölnTag am 05.09.2019 - Freier Eintritt in die städtischen Museen

KoelntagDie Museen der Stadt Köln laden am Donnerstag, 05. September 2019, wieder zum KölnTag ein. Wie an jedem ersten Donnerstag im Monat haben alle Kunstinteressierten mit Wohnsitz in Köln die Gelegenheit, die Highlights der städtischen Museen bei freie...


weiterlesen...

21.09.2019 - 19.01.2020 "HIER UND JETZT" im Museum Ludwig Transcorporealities

hier und jetztAusgangspunkt der Ausstellung Transcorporealities ist das Konzept der Durchlässigkeit von Körpern. Posthumanistische und neue materialistische Theorien begreifen menschliche wie nichtmenschliche Körper als offene Systeme, die sich im dauerhaften A...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat September 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1
week 36 2 3 4 5 6 7 8
week 37 9 10 11 12 13 14 15
week 38 16 17 18 19 20 21 22
week 39 23 24 25 26 27 28 29
week 40 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok