das Kultur und Nachrichtenmagazin

COLOGNE FINE ART 2017 präsentiert sich mit internationalem Teilnehmerfeld

cofa 13 header startseite 975x285 1 974x285Besucher erwartet eine Wunderkammer auf Zeit mit Exponaten aus allen Epochen und Genres der Kunst- und Designgeschichte

Die Vorbereitungen der Cologne Fine Art 2017 (23. bis 26. November) laufen auf Hochtouren. Die diesjährige Teilnehmerliste steht fest und verspricht Begegnungen mit prägenden Epochen aus zwei Jahrtausenden künstlerischen Schaffens. Unter dem Slogan „Discover Art. Discover Design. Discover the Exceptional.“ setzt die diesjährige Cologne Fine Art auf ihre Stärken und Kernkompetenzen. In einer Wunderkammer auf Zeit präsentieren 89 Galerien und Kunsthändler unter anderem aus Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz eine exquisite Auswahl von

Antiquitäten und Alten Meistern, Asiatika sowie Außereuropäischer Kunst, Design-Exponaten und Schmuck sowie Werken der Klassischen Moderne, Nachkriegskunst und zeitgenössischen Kunst.

Das neue Hallenkonzept in Halle 11.2 sorgt mit einem überarbeiteten Erscheinungsbild für eine klarere Strukturierung und mehr Übersichtlichkeit, da alle Segmente auf einer einzigen Ebene gebündelt präsentiert werden. Die Besucher erwartet ein besonderes Zusammenspiel der unterschiedlichsten Kunst- und Designgenres mit einzigartigen Zeugnissen der Vergangenheit.

Die Gesamtausstellerliste der Cologne Fine Art 2017 in alphabetischer Reihenfolge:

20/21 Modern and Contemporary Art (München), 401 Contemporary (Berlin), 100 Kubik (Köln), Judith Andreae (Bonn), aTAK (Warszawa), Helene Bailley (Paris), Basedau (Hamburg), Samuelis Baumgarte (Bielefeld), Klaus Benden (Köln), Mario Bermel (Berlin), Boccara (Paris), Boettcher & Ofner (Großburgwedel), Boisserée (Köln), H. – G. Braun (Wuppertal), Dr. Stefan Brenske (München), Kunsthaus Bühler (Stuttgart), Gregory Chesne (Bruxelles), Choi & Lager (Köln), Gisela Clement (Bonn), Traute Conrad (Asperg), Stefan Decker (Baden-Baden), Dierking (Zürich), ED Gallery (Piacenza), Galerie Française (München), Sabine Füchter (München ), Galerie am Elisengarten (Aachen), Gilden’s Arts (London), Golestani (Düsseldorf), Guelfucci (Berlin), Jens Hafenrichter (Nürnberg), Hagemeier (Frankfurt am Main), Peter Hardt (Radevormwald), Gerald Hartinger (Wien), Teppichkunst Hirschberg (Köln), Hirschmann (Berlin), Igra Lignum (Dompierre/Vaud), Dr. Jansen (Mayen), Kaune Contemporary (Köln), Kunsthaus Kende (Tübingen), André Kirbach (Düsseldorf), Kitsune (Bruxelles), KK Kiez Kabinett (Berlin), Koch (Hannover), Kolhammer (Wien), Kovacek (Wien ), Kunst & Denker (Düsseldorf), Kunstkontor Dr. Doris Möllers (Münster), Lindner (Mainburg), Ludorff (Düsseldorf), Luzán (Berlin), Marcilhac (Paris), Maulberger (München, Westerland/Sylt), MDZ (Knokke), Patrick & Ondine Mestdagh (Bruxelles), Mühlfeld & Stöhrer (Frankfurt am Main), Dr. Michael Nöth (Ansbach), Nüdling (Fulda), Oberacker (Bad Iburg), Ostendorff (Münster), Persiehl & Heine (Hamburg), Puch (Oberhaching), Raphael (Frankfurt am Main), Dr. Tilman Roatzsch (Schnaitsee/Chiemgau), Thole Rotermund (Hamburg), Rotes Antiquariat (Berlin), Rudolf (Kampen/Sylt, Keitum/Sylt), Ruetz & Kotobuki (München), Maria Rutz Ikonen (Düsseldorf), Elmar Robert Medieval Art (Köln), Dr. K. & R. Schepers (Münster), Hans-Martin Schmitz (Köln), Dr. Thomas Schmitz-Avila (Bad Breisig), Schwarzer (Düsseldorf), SETAREH Fine Arts (Düsseldorf), sgr a (Köln), Simonis (Düsseldorf), Smend (Köln), Stern Pissaro (London), Stockebrand & Uekermann (Berlin), Tavcar (Pforzheim), The Old Treasury (Kerkrade), Theatrum Mundi (Arezzo), Trinity House Paintings (London, New York ), Utermann (Dortmund), Von Vertes (Zürich), Vintage (Paris), Van Wanroij (Dommelen ), Weller & von Zezschwitz (Düsseldorf), Werner (Köln, Trebbin).

Weitere Informationen unter: www.colognefineart.de

Quelle: Koelnmesse GmbH

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

lebeART Video

Video-Portrait des Künstlers Manfred SchülerVideo Kunst und Kultur
P1020053

Manfred Schüler: 1949 bei Magdeburg geboren, Kunststudium in Köln, Meisterschüler, Gashund. Schwe...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

logo ra kontorowitz300px

Olaf Kontorowitz

Ich berate Sie als Rechtsanwalt in allen rechtlichen Angelegenheiten. Den Schwerpunkt bilden dabei die Bereiche:

Arbeitsrecht, Familienrecht, Scheidung, Maklerrecht und allg. Zivilrecht. Daneben steht der Forderungseinzug ebenfalls im Mittelpunkt unserer Kanzleitätigkeit.
Clevischer Ring 103 | 51063 Köln
Telefon: (0221) 259 670 47
Telefax: (0221) 99 99 96 49 19
Mobil: (0176) 219 565 42
E-Mail: ra@meinanwalt-koeln.de

www.meinanwalt-koeln.de

Leser Online

Aktuell sind 2865 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat November 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4 5
week 45 6 7 8 9 10 11 12
week 46 13 14 15 16 17 18 19
week 47 20 21 22 23 24 25 26
week 48 27 28 29 30

Anzeige