das Kultur und Nachrichtenmagazin

11.02.– 07.03.2018 Austellung „Europäer sehen Cuba“ Michael Horbach Stiftung

Kirstin Schmitt2015: Die Öffnung Cubas zum Westen und die politische Annäherung zur USA durch Obama; 2016: Der Tod Fidel Castros; 2017: Die Abkehr von der Entspannungspolitik und Restriktionen durch Trump – Cuba stand in den letzten Jahren oft im Blickpunkt. Geboren aus indigenen, afrikanischen und europäischen Wurzeln, Beschränkungen und Öffnungen in Kommunikation und Handel geht das in dieser Ausstellung gezeigte Cuba über Volkstum und Klischees hinaus. Die Fotografien bieten Einblicke, um die gegenwärtige Realität Cubas besser einordnen zu können. Mit 17 europäischen, fotografischen Positionen versucht die Ausstellung, sich über drei Jahrzehnte den komplexen Aspekten Cubas zu nähern.

Die Ausstellung beginnt zeitlich mit den Schwarz-Weiß-Fotografien des Wieners Karl Haimel, für den Cuba eine zweite Heimat geworden ist und dem Erika Billeter in ihrem 2002 herausgegebenen Buch "Viva la Vida, Kuba - eine Begegnung in Bildern", früh ein Denkmal gesetzt hat. Seine Bilder widmen sich der Musik und dem Tanz – Portraits von Menschen, die ihren Lebenswillen in ihrem alltäglichen Kampf ums Überleben in Bewegung zum Ausdruck bringen.

In zahlreichen Serien stehen die Menschen im Zentrum: M. Díaz Burgos blickt hinter die Fassaden, auf Hinterhöfe und Hauseingänge, wo er intime und alltägliche Situationen erfasst. Bela Doka zeigt sehr persönliche Momente und Körperlichkeit, für die das Vertrauen zwischen Portraitierten und Fotograf eine zentrale Rolle spielen. Núria Lopéz Torres beschäftigt sich mit dem Frauenbild und sexuellen Identitäten.

Bei den vier Fotografinnen Nathalie Grenzhaeuser, Anja Schlammann, Andrea Sunder-Plassmann, Mia Unverzagt wird der Mensch geradezu ausgespart. Sie setzen sich konzeptuell mit Cuba auseinander. Landschaften oder Architektur verweisen nur indirekt auf die Menschen und ihre Kultur.

Die Revolution Fidel Castros und die Regierung durch seinen Bruder Raúl Castro ab 2008 sind für Europäer entscheidend für die gesamte Entwicklung des Landes. Sven Creutzmann fotografierte über 27 Jahre hinweg Fidel Castro. Seine sehr intimen Fotografien sind in der Ausstellung zu sehen. Dirk Gebhardt beschränkt sich auf das Cuba 1990er Jahre.

Ein überraschendes Thema eröffnen die Fotografien Joan Alvados: Muslime in Cuba. Cuba ist eines der letzten Länder in der Welt, in die der Islam eingetreten ist. Doch die Anzahl der Menschen, die den Islam annehmen, hat in den letzten Jahren in Cuba ständig zugenommen.

Nach „Mein Cuba“-Michael Horbach Fotografie, „Che-Bilder der Revolution“ aus der Sammlung Christian Skrein und „Colimadores - Cuba im Blick“, zeitgenössische kubanische Fotografie, ist „Europäer sehen Cuba“ die vierte Fotoausstellung, die den Inselstaat in den Kunsträumen der Michael Horbach Stiftung zum Thema hat und in den Fokus stellt. Zusätzlich werden in den Kabinetträumen die Fotoarbeiten aus dem Jahr 1933 von Walker Evans „Havanna“ gezeigt.

Vernissage: Sonntag, 11. Februar 2018, 11 – 14 Uhr
Ausstellungsdauer: 11. Februar – 07. März 2018

Joan Alvado – Pep Bonet – J. M. Díaz Burgos – Sven Creutzmann – Bela Doka – Micha Ende – Dirk Gebhardt – Nathalie Grenzhaeuser – Karl Haimel – Susanna Heider – Núria Lopéz Torres – Cristina Piza Lopéz – Anja Schlamann – Kirstin Schmitt – Jürgen Strauss - Andrea Sunder-Plassmann – Mia Unverzagt

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit Texten und einem Vorwort.

Michael Horbach Stiftung
Wormser Straße 23
50667 Köln

Geöffnet:
Mi. und Fr. 15.30 – 18.30 Uhr
So. 11 – 14 Uhr, sowie nach Vereinbarung

www.michael-horbach-stiftung.de

Foto © Kirstin Schmitt

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

weitere Beiträge

Musik / Film

Milian Otto veröffentlicht sein Album "Wahnwitz und Gelegenheit" am 31.8.2018

milan ottoIn einer digitalen Ära, in der Musik vorwiegend als Fastfood konsumiert wird und die Hörgewohnheiten durch die immer gleichen Geschmacksverstärker konditioniert sind, wagt der Liedermacher Milian Otto die Unverschämtheit, die Worte in den Fokus zu...


weiterlesen...

Moderatoren Alexandra Polzin und Gerhard Leinauer setzen sich für Irmengard-Hof der Björn Schulz Stiftung ein

BotschafterLeinauerPolzinGstadt am Chiemsee – Während Eurosport-Moderator Gerhard Leinauer kräftig in die Pedale tritt, greift seine Frau, TV-Moderatorin Alexandra Polzin, zum Mikrophon und führt durch die Veranstaltung. Bereits zum zweiten Mal bringen die beiden beim Ben...


weiterlesen...

18.08.2018 "SYMPATHY FOR THE DEVIL" Die Generationsübergreifende Fete

DevilWer die üblichen Ü-Feten nicht mehr ertragen kann, aber trotzdem noch Lust auf Ab-Rocken hat – mal soft mal hart – der (oder die) ist hier richtig aufgehoben. Nette Leute erkennt man nicht immer am Musikgeschmack, aber auch ...!

Die wirklich guten...


weiterlesen...

25.09.2018 Baby-Konzert "Spätsommertage"

baby musikDer Herbst kündigt sich schon an: Obwohl es tagsüber noch herrlich warm ist, werden die Nächte kühler und der Abend bricht früher an. Eine ganz bestimmte Stimmung macht sich breit, irgendwo zwischen Noch-nicht-enden-Wollen und Erwartung auf das Ko...


weiterlesen...

Rettet den Regenwald.e.V. "Dringend! Die Bulldozer sind im Anmarsch!"

bulldozerDer Tapanuli-Orang-Utan ist eine Sensation. Nur 800 Tiere leben noch, versteckt in den Wäldern Sumatras. Ihr Lebensraum wird durch einen chinesischen Staudamm bedroht. Jetzt ist die letzte Chance, das Unheil abzuwenden. Die Petition wird diese Woc...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku

Gespräch mit der Drogenbeauftragten der Bundesregierung - Drogenprävention muss gestärkt werden

csm Mortler Wendt f0a5b30460In einem Gespräch mit der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Marlene Mortler bekräftigte DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt die Position seiner Gewerkschaft, die sich gegen eine Freigabe von Cannabis ausspricht. Der Staat dürfe sich unter k...


weiterlesen...

Platz für tierische Untermieter an der Förderschule - Stadt und NABU starten Offensive für Vogelschutz an städtischen Objekten

spatzenhotel bezirksrathaus porzUm den Artenschutz zu fördern, aber auch Schäden an ihren Gebäuden zu vermeiden, hat die Gebäudewirtschaft der Stadt Köln gemeinsam mit dem NABU-Stadtverband Köln ein Sonderprogramm für Nistkästen an städtischen Gebäuden aufgelegt. An der Fördersc...


weiterlesen...

Nächster KölnTag am 2. August 2018 – Freier Eintritt in städtische Museen

KölnTagDie Museen der Stadt Köln laden am Donnerstag, 2. August 2018, wieder zum KölnTag ein. Wie an jedem ersten Donnerstag im Monat haben alle Kunstinteressierten mit Wohnsitz in Köln die Gelegenheit, die Höhepunkte der städtischen Museen in Köln bei f...


weiterlesen...

15.09.2018 – 13.01.2019 Gabriele Münter - Malen ohne Umschweife / Museum Ludwig Köln

gabriele MuenterGabriele Münter (1877–1962) war eine zentrale Künstlerfigur des deutschen Expressionismus und der Künstlergruppe Der Blaue Reiter, deren Gründung in Münters Haus in Murnau stattfand. Über ihre Rolle als engagierte Persönlichkeit, Vermittlerin und ...


weiterlesen...

lebeART Video

VIDEO - Sockendilemma auf dem 2. FriedensARTen im Kulturbunker Köln-MülheimVideo Musik
Sockendilemma_auf_FriedensARTen2011

Sockendilemma - Projekt der Offenen Jazzhausschule Köln

Die Offene Jazzhausschule Köln hat das Pr...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat August 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4 5
week 32 6 7 8 9 10 11 12
week 33 13 14 15 16 17 18 19
week 34 20 21 22 23 24 25 26
week 35 27 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok