das Kultur und Nachrichtenmagazin

Rettet den Regenwald e.V. "Wir fordern: Keine Militärbasis auf das Schildkröten-Atoll"

kroeteDas Aldabra-Atoll ist ein Juwel im Indischen Ozean und Heimat von Riesenschildkröten. Die Vielfalt an Fischen und Korallen ist überwältigend. Doch das indische Militär will am Seychellen-Atoll eine Basis bauen. Das Unesco-Welterbe ist in Gefahr. Bitte unterstützen Sie diese Petition zum Schutz der Inseln.

Das Aldabra-Atoll ist ein Ozean-Paradies wie aus dem Bilderbuch: Aus der Vogelperspektive ist es ein vollendeter Ring, unter Wasser ist der Reichtum an Korallen und Fischen einzigartig. Über das Land herrschen Tausende Riesenschildkröten, die es nur noch auf dieser Inselgruppe gibt. Biologen kennen weitere 400 endemische Spezies und Subspezies. Dazu gehört der Aldabra-Drongo, eine Vogelart.

Rund 37 Kilometer südwestlich des eigentlichen Atolls liegt die Isola di Assumption. Dort befinden sich eine Landepiste und Unterkünfte von Wissenschaftlern, die als einzige dauerhaft auf den Inseln leben. Bald schon könnte es mit der Einsamkeit vorbei sein.

Indien will auf Assumption eine Militärbasis bauen – und die Regierung der Seychellen überlässt Assumption den Soldaten für 20 Jahre. Für Indien liegt das Atoll nicht isoliert im Ozean, sondern strategisch günstig im Wettlauf mit dem Rivalen China.

Ein Vertrag über die Basis wurde 2015 unterschrieben. Jetzt soll das Parlament der Seychellen ihn absegnen.

Umweltschützer sind alarmiert. Das Atoll konnte nur ein solches Juwel bleiben, weil es abgelegen ist und nur wenige Menschen die Inseln betreten dürfen. Das würde sich drastisch ändern: Aus dem Paradies würde im Extremfall ein Schlachtfeld.

Durch Bauarbeiter und Soldaten könnten fremde Tier- und Pflanzenarten auf die Inseln eingeschleppt werden, mit unabsehbaren Folgen für das Ökosystem. Soldaten werden an den Stränden baden, Plastikflaschen ins Wasser werfen. Schiffe und Flugzeuge verursachen Lärm und belasten die Luft. Zudem besteht die Gefahr von Wasser- und Bodenverschmutzung durch auslaufendes Öl, von einer Ölpest ganz zu schweigen.

Das paradiesische Atoll darf nicht militärischen und geopolitischen Interessen geopfert werden. Bitte unterschreiben Sie unsere Petition zum Schutz des Aldabra-Atolls.

ZUR PETITION!

Quelle: https://www.regenwald.org
Foto: Das Aldabra-Atoll ist einzigartig - auch wegen seiner Riesenschildkröten (© Serge Vero)

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

lebeART Video

VIDEO - Newcomer Band „AREA24“ begeisterte sein Publikum im Hard Rock Café KölnVideo Musik
AREA24_im_hardrockcafe

Selda Güven-Strohhäcker von Köln-InSight.TV war für Euch im Hard Rock Café Köln und hat die aufst...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

logo ra kontorowitz300px

Olaf Kontorowitz

Ich berate Sie als Rechtsanwalt in allen rechtlichen Angelegenheiten. Den Schwerpunkt bilden dabei die Bereiche:

Arbeitsrecht, Familienrecht, Scheidung, Maklerrecht und allg. Zivilrecht. Daneben steht der Forderungseinzug ebenfalls im Mittelpunkt unserer Kanzleitätigkeit.
Clevischer Ring 103 | 51063 Köln
Telefon: (0221) 259 670 47
Telefax: (0221) 99 99 96 49 19
Mobil: (0176) 219 565 42
E-Mail: ra@meinanwalt-koeln.de

www.meinanwalt-koeln.de

Leser Online

Aktuell sind 1259 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat Februar 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3 4
week 6 5 6 7 8 9 10 11
week 7 12 13 14 15 16 17 18
week 8 19 20 21 22 23 24 25
week 9 26 27 28

Anzeige