das Kultur und Nachrichtenmagazin

AUDI SOMMERKONZERTE 2018 - präsentieren vom 13.-28. Juli musikalische Sehnsuchtsorte

festival audi 2018• Festival mit Weltklasse-Künstlern Pekka Kuusisto, Sol Gabetta und Cameron Carpenter
• Jubiläum: 10 Jahre Audi Jugendchorakademie
• Erstmals Salon-Konzert im Wohnzimmer eines Klassik-Fans

Unter dem Leitmotiv „Sehnsuchtsorte“ präsentieren die Audi Sommerkonzerte vom 13. bis 28. Juli ein vielseitiges Programm mit internationalen Klassik-Stars auf wechselnden Bühnen. Das Publikum erwartet ein Spektrum von Alter Musik mit dem Gambisten Jordi Savall bis hin zu einem Violinduo-Programm mit Patricia Kopatchinskaja und Pekka Kuusisto. Der finnische Violinist steht im Fokus des diesjährigen Festivals und spielt unter anderem beim Open-Air-Eröffnungskonzert.

Mit Musik an speziellen Orten wie dem Museum für Konkrete Kunst (18.7.), dem Lechner Museum (22.7.) und mit ungewohntem Repertoire wie Stummfilm mit Orgel-Live-Improvisation (24.7.) oder in außergewöhnlicher Besetzung wie mit dem klassischen Streichquintett mit Elektro-Trio (28.7.) überschreiten die Sommerkonzerte Grenzen und Konventionen und loten neue Potenziale aus.

Im Rahmen des Festivals feiert die Audi Jugendchorakademie ihr zehnjähriges Bestehen und musiziert gemeinsam mit der Akademie für Alte Musik. Unter der Leitung von Martin Steidler führen die beiden Ensembles Joseph Haydns „Schöpfung“ auf (19.7.). Mit diesem Oratorium feierte die Jugendchor-akademie 2008 bei den Sommerkonzerten ihre Bühnenpremiere. Haydns Werk bildet auch den thematischen Anknüpfungspunkt für die Performance „Gegenentwürfe“ (22.7.) im Lechner Museum. Bei dieser Kooperation von Stadtjugendring Ingolstadt und Audi ArtExperience sind Jugendliche unterschiedlichen kulturellen Hintergrunds unter musikpädagogischer Anleitung gemeinsam kreativ.

Das Museum für Konkrete Kunst steht während des Musikfestivals im Zeichen des Violinduo-Programms von Patricia Kopatchinskaja und Pekka Kuusisto. Der finnische Künstler steht im Mittelpunkt der diesjährigen Audi Sommerkonzerte und fühlt sich im klassischen Konzertkanon ebenso zuhause wie in elektronischer Musik, Jazz oder Heavy Metal. Beim Open-Air-Eröffnungskonzert des Festivals (13.7.) spielt der wandlungsfähige Musiker unter anderem auf einer elektrischen Violine. An der Seite und als Dirigent des Mahler Chamber Orchestra präsentiert er ein Programm mit überwiegend skandinavischer Literatur, ergänzt durch Beethovens Sinfonie Nr. 1.

In der Asamkirche Maria de Victoria spielt die weltbekannte Cellistin Sol Gabetta zusammen mit dem Kammerorchester Basel das Cellokonzert Nr. 2 „Presence“ von Pēteris Vasks (20.7.). Hier zu erleben ist auch das Schumann Quartett mit dem Klarinettisten Andreas Ottensamer (21.7.).

Erstmals veranstalten die Audi Sommerkonzerte 2018 auch ein Salon-Konzert in den vier Wänden eines Klassik-Fans. Jeder Ingolstädter kann sich bis zum 20. Mai online unter www.sommerkonzerte.de/salon als Gastgeber für das Privatkonzert bewerben. Zum Auftritt eines Künstler-Duos am 15. Juli kann der Gewinner
bis zu 15 Gäste einladen, für Fingerfood und Getränke ist gesorgt.

Die internationale Ausrichtung der Audi Sommerkonzerte unterstreicht das Georgische Kammerorchester im Open-Air-Programm „I like to be in America“ (14.7.). Unter Leitung des Armeniers Ruben Gazarian musiziert das Orchester gemeinsam mit dem türkischen Pianisten und Bürgerrechtler Fazıl Say. Den zweiten Konzertteil gestaltet die 1962 ins Leben gerufene Audi Bläserphilharmonie unter Alejandro Vila mit Literatur von Leonard Bernstein und Cole Porter.

Zu Gast sind viele weitere Stars der klassischen Musik: Der 32-jährige finnische Dirigent Santtu-Matias Rouvali tritt gemeinsam mit Pianist Nikolai Lugansky und dem Philharmonia Orchestra London auf (17.7.). Gambist, Dirigent und Musikforscher Jordi Savall tritt im Rahmen eines Gastspiels der Salzburger Festspiele auf (25.7.), und Organist Cameron Carpenter präsentiert seine Improvisation zum Stummfilm „Berlin – Die Sinfonie einer Großstadt“ von 1927.

Den Abschluss der Audi Sommerkonzerte bildet eine Clubnacht am (28.7.) in Zusammenarbeit mit dem Taktraumfestival. Bei dem Event fusioniert ein Streichquintett des PODIUM Esslingen mit dem französischen Produzenten-Sänger-Trio dOP und verbindet elektronische Musik mit klassischem Streicherklang.

Programmdetails zu allen Konzerten sowie Karten sind erhältlich unter www.sommerkonzerte.de. Der Vorverkauf startet am 3. März um 10.00 Uhr.

Quelle: www.schimmer-pr.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

lebeART Video

VIDEO - Anubhab-Academy das indische MusikensembleVideo Musik
Anubhab_Academy_koeln_01

Selda Güven-Strohhäcker von Köln-InSight.TV trifft Anubhab-Academy in der Galerie-Graf-Adolf.

Da...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Leser Online

Aktuell sind 1682 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

 

Kommentare

lebeART Kalender

Letzter Monat Juni 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3
week 23 4 5 6 7 8 9 10
week 24 11 12 13 14 15 16 17
week 25 18 19 20 21 22 23 24
week 26 25 26 27 28 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok