das Kultur und Nachrichtenmagazin

Neuer Fotografiepreis des KunstSalon an Johannes Post - Karrierestart für Fotokünstler

olkdijbjpcmfogdhKöln, 15. April 2018. Der KunstSalon hat sein breites Spektrum an Förderungen für Nachwuchskünstler um einen neuen Fotopreis erweitert. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung soll durch die Unterstützung konkreter Projekte den Start in die künstlerische Karriere erleichtern. Der erster Preisträger Johannes Post, Absolvent der Hochschule für bildende Kunst Hamburg und des Postgraduiertenstudiums an der Kunsthochschule für Medien Köln KHM, wurde heute im KunstSalon vorgestellt. Mentorin und Kuratorin des KunstSalon-Fotografiepreises 2018 ist Beate Gütschow, Professorin für künstlerische Fotografie an der KHM. Stifter des Preises sind Ulla und Prof. Kurt Bartenbach.

Der in Köln und Mönchengladbach beheimatete Fotokünstler Johannes Post zeigt Dinge des täglichen Lebens in neuen Zusammenhängen. Dabei versucht er die begrenzten Möglichkeiten der Abbildbarkeit der Fotografie zu überwinden. In seinen Werken, häufig Montagen, überzeugt er durch konzeptionelle Klarheit und subtile Ironie. Methoden der Fragmentierung dienen der Justierung, die andere Dinge zum Vorschein bringen, und es entstehen Bilder, die in der Realität nicht zu finden sind. Johannes Post erhielt bereits im Jahr 2010 den Kunstförderpreis der Stadt Neuss und im Jahr 2014 das Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW und den Spiridon Neven Dumont Preis.

Der neue KunstSalon-Fotopreis will effektiv und sinnvoll den beruflichen Werdegang von Künstlern unterstützen, indem er konkrete Maßnahmen finanziert. So kann der Förderbetrag zum Beispiel für die Ateliermiete, Kosten für Ausstellungen, die Produktion von Publikationen oder die Anschaffung technischer Ausrüstung verwendet werden. Die Auswahl der Künstler soll durch Empfehlungen von Mentoren erfolgen, zu denen unter anderem der Künstler Boris Becker, Jochen Heufelder, Kurator Fuhrwerkswaage Kunstraum und Direktor der new talents/thecolognebiennial, Barbara Hofmann-Johnson, Leiterin des Museum für Photographie in Braunschweig oder Beate Gütschow, Professorin an der KHM Köln zählen.

Über den KunstSalon
Der KunstSalon e.V. in Köln ist eine Privatinitiative zur Förderung von Kunst und Kultur. Seit 1994 setzt er sich mit zahlreichen Projekten in den Sparten Film, Bildende Kunst, Musik, Literatur, Theater und Bühnentanz dafür ein, Künstler und Kulturinteressierte zusammen zu bringen. Zu den Förderprojekten zählen das Villa Aurora Stipendium, das Atelierstipendium, ein Choreografie-Preis, das Stipendium Crossover, ein Theaterpreis und die Festivals Musik und Literatur in den Häusern der Stadt.

www.kunstsalon.de
www.johannespost.com

Foto: v.l.n.r.: Prof. Beate Gütschow, Johannes Post, Barbara Hosmann (KunstSalon)."KunstSalon Fotopreis 2018"; (c) KunstSalon/Nikolai Stabusch
Quelle: www.pr-koeln.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

lebeART Video

VIDEO - Selda trifft Börgerding - Lauf ganz weit auf der Total Lokal TourVideo Musik
BOERGERDING

Börgerding – Lauf ganz weit

Börgerding: vier Jungs, vier verschiedene Charaktere, viele verschied...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Leser Online

Aktuell sind 3085 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

 

Kommentare

lebeART Kalender

Letzter Monat Dezember 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2
week 49 3 4 5 6 7 8 9
week 50 10 11 12 13 14 15 16
week 51 17 18 19 20 21 22 23
week 52 24 25 26 27 28 29 30
week 1 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok