das Kultur und Nachrichtenmagazin

„Lernen bei den Profis!“

MMC Philip Borbely und MiB Matthias LangDie Medien- und Veranstaltungsbrache braucht gute Nachwuchskräfte. Attraktive Ausbildungsplätze sind hierbei eine wichtige Maßnahme, um auch zukünftig qualifiziertes Personal für diese Branchen zu gewinnen. Deshalb wurde am 09. Mai 2018 die Gründung der privaten berufsbildenden MiB-Akademie (Internationale Medien- und Business Akademie) auf dem Gelände der MMC Studios in Köln-Ossendorf bekannt gegeben.

Unter dem Leitgedanken „Lernen bei den Profis!“ ist es das Ziel der Bildungseinrichtung, junge Menschen innerhalb einer dreijährigen Ausbildung in den Bereichen:

- Mediengestalter Bild und Ton
- Veranstaltungskaufmann/-frau
- Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation mit Schwerpunkt Online und Influencer Marketing
- Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien (ab.01.05.2019)

nicht nur an den jeweiligen Beruf heranzuführen und auszubilden. Vielmehr zielt der Ausbildungslehrgang darauf ab, die ganzheitliche Entwicklung des Teilnehmers innerhalb der drei Ausbildungsjahre zu fördern. So erfährt der Auszubildende neben einer fundierten theoretischen und praktischen Berufsbildung auch Unterricht im Bereich der Persönlichkeitsbildung sowie dem gesellschaftlichen Miteinander wie z.B. einem Knigge- oder Tanzkurs.

Das Besondere an dieser Ausbildung ist zudem der Standort - MMC Studios

Durch die exzellente Studio-Infrastruktur, aktuellste Produktionstechnik, die hocheffiziente Postproduktion, einen ausgezeichneten Bühnenbau und erfahrene Mitarbeiter ist die MMC Studios Köln GmbH der führende Full Service-Dienstleister für Entertainment-Shows und Serien in Deutschland. Dieses Know-how stellen die MMC Studios sowie die produzierenden Produktionsfirmen der Ausbildung von Nachwuchskräften zur Verfügung. Damit haben die Schüler nicht nur die Möglichkeit, an realen Sets zu trainieren sondern auch die Medien- und Veranstaltungsbrache hautnah zu erleben, davon zu lernen und bereits in der Ausbildung Kontakte zu knüpfen.

Das Besondere für die Medienstadt Köln

Die MMC Studios sind neben Studio Babelsberg und den Bavaria Filmstudios in München nun mehr der dritte Studiodienstleister, der sich aktiv für die qualifizierte Nachwuchsförderung einsetzt und dieser auf dem Gelände eine gesonderte Stellung einräumt. Im Rheinland gibt es keine vergleichbare Institution, die in diesem Umfang und auf dem neusten technologischem Stand eine qualitative Plattform für Nachwuchsbildung ermöglicht. Zudem ist dieser konsequente Schritt auch ein bewusstes Signal, dass die MMC Studios im Sinne der Medienstadt Köln landesweit setzen möchten.

Das Besondere für die Schüler

Die MiB-Akademie ist darauf ausgerichtet, die Teilnehmer sowohl beruflich auszubilden wie auch in der Persönlichkeitsentwicklung zu begleiten. Viele junge Menschen wissen nach ihrem Schulabschluss zwar, in welche Richtung sie gehen möchten, aber der konkrete Weg ist oftmals nicht klar.

Die MiB-Akademie ermöglicht den Teilnehmern, sich auch hinsichtlich ihrer beruflichen Spezialisierung innerhalb der Ausbildungszeit weiterzuentwickeln.

In den ersten 12 Monaten erlernen die Schüler durch Theorieunterricht und praktisches Arbeiten auf dem MMC-Studiogelände die Grundfertigkeiten ihres Berufsbildes. In dieser Zeit können sich die Schüler ein klareres Bild darüber machen, welche fachliche Spezialisierung für sie später in Frage kommt. Nach den 12 Monaten gehen die Schüler dann in ein 18-monatiges Praktikum, welches sie dazu verwenden können, ihre Interessen zu vertiefen und sich in einem Teilbereich ihres Berufsbildes zu spezialisieren. Gerade in den Berufen der Medienlandschaft und der Veranstaltungsbranche gibt es eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten.

Im Anschluss an die 18-monatige Praxisphase kehren die Teilnehmer wieder auf den Campus zurück, um in den letzten 6 Monaten auf die Abschlussprüfung vor der jeweiligen Kammer bzw. wirtschaftlich anerkannten Prüfungskommission vorzubereiten.

Innerhalb dieser Ausbildung gibt es für die Teilnehmer zwei weitere Vorteile, die von Seiten der MiB- Akademie aktiv gefördert werden.

Die Schüler können an den umfangreichen Weiterbildungsprogrammen teilnehmen, die die MiB-Akademie parallel zu den Ausbildungsgängen stattfinden lässt und sie haben innerhalb der 18-monatigen Praxisphase die Möglichkeit, durch ein 3- bis 6-monatiges Auslandspraktikum ein internationales Zertifikat zu erhalten.

Das Besondere für die kooperierenden Unternehmen

Als Bildungspartner für den Bereich der 18-monatigen Praxisphase ermöglichen die Unternehmen den Schülern ihr über 12 Monate erarbeitetes Fachwissen, in der Praxis anzuwenden. Auf diese Weise erhalten die Schüler weitere Praxiserfahrung und die kooperierenden Unternehmen zeitnahe kompetente Unterstützung in er Bewältigung der Tagesaufgaben.

Der nächste Infotag der MiB-Akademie findet am 17.05. um 16.30 Uhr auf dem Gelände der MMC Studios statt.

Foto: ©MiB-Akademie / Philip Borbély, Geschäftsführer der MMC Studios, und Matthias Lang, Campusdirektor der MiB Akademie.
Quelle: www.mib-akademie.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

lebeART Video

Videopräsentation zur Ausstellung "Neue Rahmenbedingungen"Video Kunst und Kultur
Verfuehrer

Eigentlich wächst alles organistisch. Genauso wie ein Baum, wachsen auch eine Meinung, eine Firma...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Leser Online

Aktuell sind 2735 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

 

Kommentare

lebeART Kalender

Letzter Monat Oktober 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4 5 6 7
week 41 8 9 10 11 12 13 14
week 42 15 16 17 18 19 20 21
week 43 22 23 24 25 26 27 28
week 44 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok