das Kultur und Nachrichtenmagazin

Kalender

19270_all.jpg 

Yury Kharchenko: Von Herschel Grynszpan über Simon Wiesenthal zu Amy Winehouse

Donnerstag, 19. Juli 2018
10:00-18:00 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Eine Ausstellung des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln

Der 1986 in Moskau geborene Künstler Yury Kharchenko lebt seit Ende der 1990er-Jahre in Deutschland. Von 2004 bis 2008 studierte er an der Kunstakademie Düsseldorf. Als Jugendlicher erfährt er, dass der Großvater väterlicherseits mit Familiennamen Grynspan hieß, diesen Namen als Rotarmist während des Zweiten Weltkriegs ablegte und in Kharchenko änderte. Der Großvater wie auch sein Vater verbargen ihre jüdische Herkunft in der sowjetischen Gesellschaft. Yury Kharchenko fragte sich bald „Was ist das Jüdische in mir?“ Es wurde zu einem wesentlichen Thema seiner ästhetischen Selbstfindung. In seiner Kunst reflektiert er nicht nur die jüdische Identität seiner Familie. Er verweist auf den Holocaust wie auch auf den bis heute anhaltenden Antisemitismus.

Im Zentrum der Ausstellung stehen zwei Porträts von Herschel Grynszpan – darunter ein Selbstbildnis als Herschel Grynszpan – und ein Bildnis des Reichsbischofs der evangelischen Kirche Ludwig Müller. Kharchenko verbindet in diesen Bildern die Geschichte des Attentats von Grynszpan auf den Botschaftssekretär Ernst vom Rath in Paris am 7. November 1938, das die Nationalsozialisten für ihre lange geplanten Pogrome gegen die jüdische Bevölkerung propagandistisch nutzten. Des Weiteren werden eine Reihe von Porträts jüdischer Künstler und Intellektuelle der Zeitgeschichte, darunter der Maler Felix Nussbaum, der Publizist Simon Wiesenthal wie auch die Sängerin Amy Winehouse präsentiert. Indem Zyklus „Häuser“ verknüpft er die Frage nach der Identität mit dem Haus als Symbol des Schutzes und der Geborgenheit.

Kay Heymer, Leiter der Moderne im Museum Kunstpalast Düsseldorf, beschreibt die Gemälde Kharchenkos als „vielfach überarbeitet und vielschichtig – Farbe wurde aufgetragen, wieder abgenommen, in pastoser und in stark verflüssigter Form aufgebracht. Seine Gemälde wirken dank ihrer komplexen Herstellungstechnik gleichzeitig expressiv und anonym, aktuell und zeitlos.“

Ein Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Yury Kharchenko“

Ausstellungsdauer: 13.07.2018 - 02.09.2018

geöffnet:
Montag geschlossen
Die - Fr 10.00 - 18.00
Sa & So 11.00 - 18.00
1. Do. im Monat (außer an Feiertagen) 10-22 Uhr

 

 

Ort 

NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Appellhofplatz 23-25
50667 Köln
Deutschland NRW
0221-2212-6332
http://www.museenkoeln.de/ns-dokumentationszentrum/default.aspx?s=314 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur
mehr aus: Köln
weitere von:
NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Teilen

 

 zum Kalender

 

You have no rights to post comments

Datenbank von lebeART

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

Hockney/Hamilton Expanded Graphics - Neuerwerbungen und Arbeiten aus der Sammlung, mit zwei Filmen von James Scott 19. Januar – 14. April 2019

hockneyKunstvermittelnde Filme können Kunst verkleinern und banalisieren, sie können sie aber auch erweitern und vergrößern – wie die ersten Filme des britischen Kunstfilm-Pioniers James Scott (*1941).Das Museum Ludwig bringt sie in Dialog mit den Werken...


weiterlesen...

Zusammenschluss der Stadtsparkasse Bad Honnef und der Kreissparkasse Köln besiegelt

Vertragsunterzeichnung Sparkassenfusion am 8.1.2019 Foto Kreissparkasse KölnVertreter der Träger und der Sparkassen unterzeichnen öffentlich-rechtlichen Fusionsvertrag

Köln, den 8. Januar 2019 - Mit ihren Unterschriften besiegelten die Vertreter der Träger sowie der beiden Sparkassen den öffentlich-rechtlichen Vertrag zum...


weiterlesen...

Bayerns Agrarexporte weiter auf Rekord-Niveau

fittosize 207 0 103188a16598c520a71fc4764d29d561 186 dsc1988 3(15. Januar 2019) München / Berlin – Bayerns Agrarprodukte erfreuen sich weiterhin international sehr großer Beliebtheit. Wie Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber im Vorfeld der Internationalen Grünen Woche mitteilte, hat die bayerische Land...


weiterlesen...

Jörg Bausch live in Oberhausen: Endlich wieder ein Solo-Konzert von Mister Schlager-Marathon

JB Konzert2019Ob Schlagerliebhaber, Disco-Fox-Fan oder Partymitmacher – an Jörg Bausch kommt im Moment niemand vorbei. Mit seinem aktuellen Dauerbrenner „Erst wenn’s im Sommer schneit“ läuft er im Radio und in den deutschen Schlager-Discos als Dancefloor-Füller...


weiterlesen...

Fernweh: AUF IN DIE WELT-Messe am 12.01.2019 in Köln zeigt Schüleraustausch und Gap Year in 50 Ländern

2018 Auf in die Welt Messe 1308 aq 300gInsider-Informationen zu Schüleraustausch und Auslandsaufenthalten nach der Schule – 1 Mio. Euro Stipendien für das Rheinland und Rheinland-Pfalz

Schüleraustausch weltweit, High School in den USA, Internat in Kanada, Freiwilligendienst in Thailand...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku

Waldorf-Eltern: Studie räumt mit Vorurteilen auf - Alanus Hochschule bringt erste repräsentative Befragung von Waldorf-Eltern heraus

coverWas für Menschen sind Waldorf-Eltern und welche Werte vertreten sie? Sind sie wirklich so elitär und finanziell besser situiert als der Rest der Gesellschaft, wie es in bildungspolitischen Debatten um Freie Schulen oft behauptet wird? Die nun im B...


weiterlesen...

AC-KARNEVALSPARTY 2019

Karneval 2019 1 768x362Die traditionsreiche AC-Karnevalsparty findet auch in diesem Jahr im Schloss LA REDOUTE in Bonn-Bad Godesberg statt am SAMSTAG, 02. MÄRZ 2019, ab 20.11 Uhr.

Am Karnevalssamstag verwandelt sich das ehemalige kurfürstliche Ballhaus wieder in eine nä...


weiterlesen...

Mit MyStudyChoice die passende Privatschule für ein Auslandsjahr in Kanada finden: Jetzt noch für September bewerben

my studychoiceAn den privaten Schulen in Kanada, auch als Boarding School oder Internatsschule bezeichnet, erleben Jugendliche aus Deutschland eine einzigartige Auslandszeit. So können sie den Grundstein für spätere Erfolge legen.

Privatschulen in Kanada orient...


weiterlesen...

„Verlorene“ ab 17. Januar 2019 im Kino

verlorene„Verlorene“ startet am 17. Januar 2019 bundesweit im Verleih von W-film in den Kinos! Das spannungsgeladene Familiendrama aus der süddeutschen Provinz feierte seine Weltpremiere auf der Berlinale 2018 in der Perspektive Deutsches Kino. Mutig widme...


weiterlesen...

lebeART Video

Künstlerpräsentation Bernd Wachtmeister "Auf dem Weg" 10 Jahre Vektorkunst - ein ZwischenhaltVideo Kunst und Kultur
Einladung AufDemWeg

Ausstellung vom 06.03.2010 - 10.04.2010

Bernd Wachtmeister
"Auf dem Weg"
10 Jahre Vektorkunst...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

lebeART Kalender

Letzter Monat Januar 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5 6
week 2 7 8 9 10 11 12 13
week 3 14 15 16 17 18 19 20
week 4 21 22 23 24 25 26 27
week 5 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok